Kräuter
Vogelbeere (Eberesche)

Vermischtes BY
Bayern
26.01.2016
55
0

Die Vogelbeere verwendet man bei Leberproblemen, Gallenproblemen, Gallenblasenentzündung, Gallensteine, Verdauungsbeschwerden, Völlegefühl, Verstopfung, Durchfall, Husten, Bronchitis und Lungenentzündung. Sie wirkt immunsystemsteigernd und harntreibend.

Die Naturheilkunde schreibt Blättern und Blüten eine besondere Heilwirkung zu. Getrocknet finden diese u.a. in Tees gegen Husten, Bronchitis und Magenverstimmungen Verwendung. Die Vogelbeere hilft auch gegen Vitamin-C-Mangel.

Die Vogelbeere verarbeitet man zu Saft, Gelee, Marmelade und Likör.
Der frisch gepresste Saft mit Honig kann hilfreich sein, bei Bronchitis und Lungenleiden.

Wichtig ist, dass man vor der Ernte eine der Vogelbeeren probiert, ob sie extrem bitter und nur herb ist. Für die Marmeladengewinnung eignen sich nur die herben Beeren, nicht die extrem bitteren. Mit der bitteren Sorte müssen Sie mit dem Sammeln warten bis der erste Frost über die Beeren hinweg gegangen ist. Wenn Sie die Beeren vor dem Frost sammeln wollen, müssen Sie diese nach dem Sammeln „entbittern“. Hier gibt es mehrere Möglichkeiten: Abkochen der Beeren in Wasser und Wegschütten des Suds; Einlegen der Beeren in Wasser mit Essig über Nacht (3 Esslöffel Essig auf 1 Liter Wasser) oder die Beeren kräftig einfrieren und danach kochen. Auch diesen Sud wegschütten.

Die Borke kann zum Braun- und Rotfärben von Wolle verwendet werden.

Rezepte:


Vogelbeerengelee

1 kg Vogelbeeren
500 g Äpfel
Gelierzucker: Menge richtet sich nach dem gezogenen Beerensaft

Beeren abstreifen, waschen und 1 Min. in kochendem Wasser blanchieren. Äpfel schälen und zerkleinern. Die Früchte zusammen in einen Topf geben und aufkochen. Bei milder Hitze Saft ziehen lassen. Durch ein Tuch filtern.
Wenn der Saft erkaltet ist mit der gleichen Menge Gelierzucker verrühren und nach Packungsanleitung kochen lassen.
In heiß ausgespülte Gläser füllen, verschließen und für 2-3 Min. auf den Kopf stellen.

Russischer Vogelbeerenlikör

750 g Vogelbeeren, gewaschen, verlesen, überfroren
500 g Zucker
1 Liter Wodka

Die Vogelbeeren ca. 2 Tage im Tiefkühlgerät überfrosten (wichtig!). Dann alle Zutaten zusammen ansetzen, Gefäß gut verschlossen, kühl und dunkel 3 Monate ruhen lassen. Durch ein Tuch abseihen und ggf. mit einer Zuckerlösung “verdünnen” (500 g Zucker bei einem 1/2 l Wasser). Am besten noch ein paar Wochen lagern.