Landesgartenschau: Mehlmeisel folgt auf den Hummelgau - Ab Montag "Erlebnisprogramm für coole ...
Cheerleader und "Bäsla"

Vermischtes BY
Bayern
12.08.2016
32
0
 
Trachtentanz, Tanzsport, Parforcehornbläser und etliches mehr: Viel zu beobachten hat die Steineule beim Mainauenhof in der nächsten Woche. Bild: rca

Bayreuth. Der 12. August ist der Internationale Tag der Jugend. Und der von den Vereinten Nationen ausgerufene Aktionstag wird heute, Freitag, auch auf der Landesgartenschau begangen. Am Montag, 15. August (Mariä Himmelfahrt), startet dort ein täglich wechselndes "Erlebnisprogramm für coole Kids": "Goldrausch am Roten Main", lautet das Thema am Montag, es folgen "Crazy Colors" am Dienstag, eine Spieleparty am Mittwoch und ein Medientag am Donnerstag (jeweils 10 bis 18 Uhr).

Unterhaltung auch für Erwachsene ist im Mainauenhof geboten: Noch bis Mittwoch, 17. August, stellt der Hummelgau dort Kultur und Brauchtum vor. Dabei treten zahlreiche Ensembles auf: heute, Freitag, die Sängergruppe Hummelgau (15 Uhr; sowie Montag, 16 Uhr) und die "Geseeser Bäsla" (17 Uhr; plus Sonntag, 13.30 Uhr) und am morgigen Samstag das Jugendblasorchester Hummelgau (10 Uhr, auch am Sonntag), die Landjugend Schreez (12 Uhr), die Cheerleader Obernsees (15 Uhr) sowie die Kindertanzgruppe des Hummelgauer Heimatbundes (16.30 Uhr; sowie Montag, 17 Uhr).

Eine Hummelgauer Kerwa wird am Sonntag im Mainauenhof gefeiert: Von 16 bis 17 Uhr spielen die Kerwaburschen auf. Zuvor gehört von 14 bis 15 Uhr dem Hummeltrachtenverein Mistelgau die Bühne. Am Montag, 13 Uhr, darf sich die Tanzsportabteilung des SV Mistelgau dort präsentieren, am Dienstag um 17 Uhr der Posaunenchor Hummelgau.

Von Donnerstag, 18., bis Mittwoch, 24. August, ist unter dem Motto "Vielfältigkeit erleben" die Gemeinde Mehlmeisel im Mainauenhof vertreten. Sie bringt dazu am ersten Tag den Imkerverein "Hohes Fichtelgebirge" (15 bis 17 Uhr) und die gleichnamige Parforcehornbläsergruppe mit (16 bis 18 Uhr). Und auf der Bühne Ouvertüre wirbt am gesamten Donnerstag Neumarkt in der Oberpfalz für sich.

Zu Ende gehen in der nächsten Woche die Blumenschau "Kulinarische Divertimenti aus der Speisekammer der Natur" und die Präsentation "Vielfalt im Nationalpark Berchtesgaden" des Umweltministeriums (jeweils am Montag) sowie die Schau "Pflanzen im Aberglauben zwischen Geburt und Tod" des Gartenbau-Bezirksverbands Oberfranken (am Mittwoch, 17. August). Schafe und Ziegen bringt das Landwirtschaftsministerium von heute, Freitag, bis Sonntag auf die Landesgartenschau mit.

Energie vom Acker


"Natura 2000 - Europäisches Naturerbe vor unserer Haustüre", lautet das Thema bei der Bayerischen Forstverwaltung am Samstag und Sonntag, mit fernöstlicher Gartenkunst beschäftigt sich an beiden Tagen die Baumschule Punzmann aus Kirchendemenreuth. Um pflegeleichte Gräber und rotfleischige Red-Love-Äpfel geht es am Wochenende im Infozentrum "Bayern blüht". Unter dem Titel "Energie vom heimischen Acker" rückt das Landwirtschaftsministerium von Montag bis Mittwoch die Vielfalt im Energiepflanzenanbau in den Blick. "Sträucher im Garten", ist die neue Schau des oberfränkischen Bezirksverbands Gartenbau überschrieben, die am Donnerstag, 18. August, startet, und bis Dienstag, 23. August, läuft.

"Oonagh" singt


Konzerte und Auftritt runden das Programm der nächsten Woche ab. Heute, Freitag, gastieren der Männerchor "Pro vocale lyra" aus Viersen (14 Uhr), die Hula-Tanzgruppe "Lau Hala" (16 Uhr, jeweils Seebühne) und Harfinistin Silke Aichhorn (16 Uhr sowie Samstag, 12 Uhr, jeweils Bühne Ouvertüre). Akkordeonissimo Selb spielt am morgigen Samstag, 14 Uhr, auf der Bühne Ouvertüre, Hauptact ist ab 18 Uhr jedoch Sängerin "Oonagh" (Senta-Sofia Delliponti), die im vergangenen Jahr den Echo Pop in den Kategorien "Künstlerin national Rock/Pop" sowie "Newcomer des Jahres (national)" gewann.

Am Sonntag, 14 Uhr, gibt der Meisterkurs der Bayreuther Festspiele auf der Seebühne sein Abschlusskonzert, im Oratorium ist von 15 bis 16 Uhr das Holzbläserquintett "Windspiel" zu hören. Einen fränkischen Frühschoppen gestaltet das Rotmain-Trio am Montag (Mariä Himmelfahrt) von 10 bis 11 Uhr auf der Bühne Ouvertüre. Stepptanz, Theater und Gesang zeigen Michaela Duhme und Alexander von Hugo unter dem Titel "Wenn wir über Schatten tanzen" ab 16 Uhr im Heckentheater.

Zusätzlicher ShuttlebusMit Blick auf die Sommerferien in Bayern bietet die Landesgartenschau seit wenigen Tagen eine zusätzliche Fahrt des Shuttlebusses an. Diese startet um 18.40 Uhr am Eingang Süd/Äußere Badstraße via Richard-Wagner-Museum und Busbahnhof (ZOH) zum Hauptbahnhof. Der Zusatzbus verkehrt bis einschließlich 13. September.

Mit dem Ende der Ferien verkürzt sich die Einlasszeit an den drei Eingängen um eine Stunde von 19 auf 18 Uhr (ab 14. September). Die Kassenzeiten bleiben davon unberührt. Tickets können nach wie vor von 9 bis 17 Uhr gekauft werden. Auch der Aufenthalt auf dem Gartenschaugelände ist weiterhin bis Sonnenuntergang möglich.

Bei Abendveranstaltungen gelten gesonderte Kassen-, Einlass- und Aufenthaltszeiten. Die Kassen haben an allen drei Eingängen bis 15 Minuten nach Beginn der Abendveranstaltung geöffnet, der Einlass erfolgt bis eine Stunde nach Beginn, der Aufenthalt ist bis zum Ende der Veranstaltung möglich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.