Landjugend legt bei Mitgliederzahl zu
Jugend ohne Nachwuchssorgen

Die neue Führung der Landjugend mit (von links) Stefanie Popp, Sabrina Scherm, Maria Merkel, Martin Lippold, Thomas Emmerig, Luisa und Michael Popp, Tamara Weiß, Lukas Dötterl sowie Daniel und Tobias Veigl. Bild: hia
Vermischtes BY
Bayern
10.03.2016
144
0

Mit der bewährten, aber in einigen Positionen veränderten Führungsriege geht die Landjugend ins neue Vereinsjahr. Ihre Attraktivität und ihr Zulauf sind ungebrochen, wie steigende Mitgliederzahlen belegen.

Haidenaab-Göppmannsbühl. Die Landjugend ist das Herzstück der Kinder- und Jugendarbeit in Haidenaab-Göppmannsbühl. Während andere Vereine um Nachwuchs kämpfen, wuchs die Zahl der Mitglieder um 3 auf nunmehr 94. Kein Mitglied hatte der Landjugend den Rücken gekehrt, berichtete Vorsitzende Stefanie Popp in der Jahreshauptversammlung.

Bei den Neuwahlen bestätigten die Mitglieder die drei Vorsitzenden Stefanie Popp, Daniel Veigl und Lukas Dötterl im Amt. Tobias Veigl rückt für Tobias Kohl als Kassier nach. Unterstützt wird er künftig von Tamara Weiß. Luisa Popp greift Schriftführerin Maria Merkel bei Bedarf unter die Arme. Als Beisitzer fungieren Thomas Emmerig, Daniela Veigl, Sabrina Scherm, Michael Popp und Martin Lippold. Tobias Kohl ist neuer Kassenprüfer, nachdem Stefan Busch sein Amt zur Verfügung stellte.

In einer Schweigeminute gedachte man der Gründerin und langjährigen Vorsitzenden Lydia Schlöger. Den Wahlen ging ein beeindruckender Bericht Popps voraus. Sie schlug den Bogen von der Faschingsteilnahme in Speichersdorf über den Kappenabend, das Heringsessen, den Besuch des Ostertanzes der Landjugend Görschnitz und des Frühlingstanzes der Landjugend Prebitz-Seidwitz bis zum Kochabend. Traditionell bindet die Landjugend die Osterkrone und stellt den Maibaum auf. Zum Programm gehörten ferner eine Brauereiführung bei "Maisels" in Bayreuth, ein Weinfest, die Weihnachtsfeier mit Päckchentausch und einige Gruppenabende. Ein Höhepunkt war die Mai-Fire-Night. Sie ist dieses Jahr am 20. Mai mit DJ X_Clusiv. Der Landjugendausflug führte nach Hamburg.

Der Oberharz ist als Ziel des Landjugendausflugs 2016 im Visier, wie Martin Lippold informierte. Anschließend berichtete ein sichtlich zufriedener Schatzmeister Tobias Kohl über den Kassenbestand. Die Kassenprüfer Stephan Busch und Florian Striegl bestätigten ihm tadellose Arbeit.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.