Messe Iena startet in Nürnberg
Ungebrochener Erfindergeist

Der Erfinder der "Regenschutzscheibe" für Motorradhelme, Albert Keller. Der mittels eines Saugnapfs befestigte Propeller erzeugt während der Fahrt einen Luftstrom, der Regentropfen davon abhält, auf dem Visier des Helms zu landen. Eine der Neuheiten bei der Erfindermesse Iena 2016 in Nürnberg. Bild: dpa
Vermischtes BY
Bayern
26.10.2016
36
0

Nürnberg. Die Zahl der Patentanmeldungen könnte in diesem Jahr erneut eine Rekordhöhe erreichen. In den ersten sieben Monaten wurden mehr Marken und Patente angemeldet als im Vorjahreszeitraum, wie das Deutsche Patent- und Markenamt (DPMA) am Dienstag zum Auftakt der Nürnberger Erfindermesse Iena berichtete.

Die im vergangenen Jahr mit 66 897 Patent- und 68 950 Markenanmeldungen erreichten Rekordwerte könnten in diesem Jahr erneut überschritten werden, hieß es. Die Zahl der Patentanmeldungen steigen bereits seit 2010.

Bei der von diesem Donnerstag bis Sonntag dauernden Iena, der nach Veranstalterangaben größten Erfindermesse der Welt, sind etwa 700 Einzelerfindungen aus 35 Ländern zu sehen. Bei Vorträgen und Diskussionen sollen Tüftler und Fachbesucher Informationen rund um das Erfinden und die Vermarktung ihrer Ideen bekommen. Partnerland der Messe ist in diesem Jahr Österreich. Nach zwei Fachbesucher-Tagen ist das allgemeine Publikum am Samstag und Sonntag zugelassen.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.