Messerschmiedekurs im Fichtelgebirgsmuseum
Hier fliegen die Funken

Vermischtes BY
Bayern
05.01.2016
14
0

Getreu dem Motto "Schmiede das Eisen, solange es heiß ist" können handwerklich Interessierte unter fachkundiger Anleitung von Schmied Georg Bock am 20. Februar im Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel ein eigenes Messer schmieden.

Wunsiedel. Messer sicherten über Jahrtausende das Überleben unserer Vorfahren. Es war das Urwerkzeug aller Kulturen und unentbehrlich bei der Jagd, der Nahrungszubereitung und bei allen handwerklichen Tätigkeiten, informiert das Fichtelgebirgsmuseum. Trotz allen technischen Fortschritts nehmen wir bis heute noch täglich Messer in die Hand.

Heute werden Messer mittlerweile größtenteils industriell produziert. Im Workshop des Fichtelgebirgsvereins erleben Interessierte die faszinierende Kunst der handwerklichen Herstellung dieses uralten Werkzeugs, wie sie von vielen Generationen weitergegeben wurde. Schmieden bedeutet Kreativität, Feuer, glühender Stahl, Amboss, Hammerklänge, Schweiß und der typische Geruch von Eisen und Steinkohle. Erlebnisse, die im modernen Alltag nicht mehr vorkommen und als tiefe, sinnliche und elementare Erfahrung erlebt werden können. Wenn das Feuer brennt und die Glut entfacht ist, kann man sich aus dem Alltag zurückziehen und sich auf das Wesentliche besinnen.

Im Kurs entsteht ein Gebrauchsmesser aus Monostahl. Das heißt, die Klinge und der Griff sind aus einem Stück geschmiedet. Die Teilnehmer fertigen ein Unikat aus Federstahl, ein Material, das rostträge Eigenschaften besitzt und hart und elastisch zugleich ist. Zu Beginn des Kurses wird Schmied Georg Bock die Teilnehmer in die Geheimnisse des Schmiedens einführen und die einzelnen Schmiedevorgänge kurz vorführen. Anschließend beginnt für alle das Abenteuer Messerschmieden, bis am Ende des Tages jeder sein eigenes handgeschmiedetes Messer mit nach Hause nehmen kann.

Mitzubringen sind: Sicherheitsschuhe, Schutzbrille und bequeme Arbeitskleidung. Der Kurs findet von 10 bis 16 Uhr im Fichtelgebirgsmuseum statt. Gebühr 60 Euro. Die Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Anmeldung unter Telefon 09232/2032 erforderlich.
Weitere Beiträge zu den Themen: Wunsiedel (1072)Fichtelgebirgsmuseum (14)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.