Missbrauch durch Onkel?

Vermischtes BY
Bayern
18.07.2016
12
0

Deggendorf. Mit einer erfundenen Überwachungsgeschichte rund um das Pentagon soll ein Mann zwei Mädchen zu sexuellen Handlungen gezwungen haben - seine zwölfjährige Nichte und eine zwei Jahre ältere Freundin. Von Dienstag, 19. Juli, an muss sich der 30-Jährige dafür vor dem Landgericht Deggendorf verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann schweren sexuellen Missbrauch von Kindern in 19 Fällen und eine Vielzahl weiterer Sexualstraftaten vor. Der Angeklagte sitzt seit Dezember in Untersuchungshaft. Der Mann tischte den Mädchen eine Lügengeschichte auf, wonach er nur durch Geschlechtverkehr überleben könne.

Weitere Beiträge zu den Themen: Gericht (561)Onkel (4)Missbrauchsverdacht (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.