Mutmaßlicher Dieb stellt sich nach Fahndung selbst
100.000-Euro-Geige wieder da

Vermischtes BY
Bayern
20.06.2016
10
0

München. Die in einer Münchener S-Bahn vergessene 100 000-Euro-Geige ist wieder da. Der Mann, der die Geige mitgehen ließ, hat sich der Polizei gestellt. Nachdem der Fall für eine große Medienaufmerksamkeit gesorgt hatte, rief der 35-Jährige noch am Freitagabend bei der Bundespolizei an und meldete sich als der Gesuchte, teilten die Beamten am Samstag mit. Bei der Durchsuchung der Wohnung des Mannes stellte die Polizei das Instrument samt Zubehör im Wert von insgesamt 120 000 Euro sicher. Der 35-Jährige erklärte, vom Wert der teuren Geige habe er nichts geahnt. Er wird sich nun wegen Diebstahls und Unterschlagung verantworten müssen. Die rechtmäßigen Besitzer der Geige wurden am Samstagmorgen informiert.

Weitere Beiträge zu den Themen: Diebstahl (170)Geige (6)S-Bahn (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.