Neue Beweisfotos aus dem Bayerischen Wald
Wolf streift durch die Wälder

Das Foto einer automatischen Kamera vom 17. April zeigt einen Wolf im Bayerischen Wald. Nach den beiden Aufnahmen vom Januar 2016 wurde nun ein weiteres Foto bei der Kontrolle einer automatischen Kamera zur Wildtierbeobachtung im Nationalpark Bayerischer Wald (Kreis Regen) entdeckt. Bild: Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald/dpa
Vermischtes BY
Bayern
09.06.2016
464
0
Regen. Im Bayerischen Wald ist erneut ein Wolf fotografiert worden. Eine automatische Kamera zur Wildtierbeobachtung habe das Tier am 17. April im Nationalpark Bayerischer Wald (Kreis Regen) abgelichtet, teilte das Landesamt für Umwelt (LfU) am Donnerstag mit. Daraus gehe eindeutig hervor, dass es sich nicht um einen Hund, sondern um einen Wolf handele. Dies bewiesen Färbung und Proportionen des fotografierten Tieres. Nachdem bereits im Januar einzelne Wölfe im bayerisch-tschechischen Grenzgebiet fotografiert worden waren, lassen das LfU und die Nationalparkverwaltung nun durch internationale Wolfexperten einschätzen, ob alle Aufnahmen dasselbe Tier zeigen. Dies ist noch unklar. Gewissheit wäre allerdings ohnehin nur über die Auswertung von genetisch auswertbaren Proben von Kot oder Haaren zu erlangen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.