Neues Tragkraftspritzenfahrzeug für die Löschgruppe Heldmannsberg
Geschenk an die Bevölkerung

Bei der Übergabe der Fahrzeugschlüssel (von links): Landrat Armin Kroder, 2. Kommandant Christian Schmidt, 1. Kommandant Markus Ertel, Bürgermeister Jörg Fritsch, Kreisbrandrat Norbert Thiel und Kreisbrandinspektor Holger Herrmann. Bild: fm
Vermischtes BY
Bayern
13.08.2016
41
0

Das "Baby" ist etwa sieben Meter lang, knallrot und steht auf vier Rädern. Es hört auf den Namen Ford Transit und ist der neue Stolz der Löschgruppe Heldmannsberg in der Feuerwehr Guntersrieth.

Heldmannsberg. Schon von weitem leuchtete das Rot des Tragkraftspritzenfahrzeugs und wies den Gästen den Weg vor das Gerätehaus. Dort grüßte sie der Posaunenchor Fürnried unter Erwin Maderer musikalisch.

Feuerwehr zahlt dazu


Bürgermeister Jörg Fritsch wies auf die Partnerschaft der Wehr und der Löschgruppe hin. Da zu ihrer Einsatzbereitschaft ein Fahrzeug gehört und das alte aus dem Jahr 1974 nicht mehr zu gebrauchen war, habe der Gemeinderat den Kauf einstimmig bewilligt. Die Banken als Sponsoren und die Wehr aus Eigenmitteln halfen bei der Finanzierung.

Von einem wichtigen Tag für die Guntersriether Wehr sprach Kommandant Markus Ertel. Es sei keine Geschenk an die Wehr, sondern an die Bevölkerung in Ort und Umland. Für die Patenwehr Hartmannshof gratulierte Kommandant Thorsten Brunner, für die gemeindlichen Wehren der federführende Kommandant Uwe Dilling aus Hohenstadt.

Pfarrer Johannes Schroll und Diakon Markus Weinländer erbaten den Segen Gottes für die Wehrleute und ihr neues Fahrzeug. Danach übergab der Bürgermeisters den Schlüssel an Markus Ertel.

Nach einem musikalischen Intermezzo übernahm Landrat Armin Kroder das Kommando für die Ehrungen verdienter Wehrleute. Zusammen mit Kreisbrandrat Norbert Thiel und Kreisbrandinspektor Holger Herrmann überreichte er die Urkunden und Ehrenzeichen des bayerischen Innenministeriums. Jörg Fritsch gab noch das Gemeindekrügel dazu. Eine besondere Ehrung folgte zum Schluss: Für den erkrankten Erwin Bleisteiner, derzeit Vorsitzender und früher Kommandant der Feuerwehr, nahm seine Ehefrau Gabi das Ehrenkreuz in Gold des Landesfeuerwehrverbands entgegen.

Jubilare25 Jahre Dienst

Andreas Lett, Jürgen Raum (beide FF Eschenbach); Roland Hartmann, Harald Seitz und Oliver Bub (alle FF Hohenstadt); Andreas Roth (FF Hubmersberg); Marcus Flemming, Armin Herger, Armin Horn, Dieter Süß und Armin Weber (alle FF Pommelsbrunn); Bernd Hauenstein und Markus Wöllert (beide FF Stallbaum).

40 Jahre Dienst

Hans Zimmermann (FF Guntersrieth) und Hermann Bär (FF Stallbaum). (fm)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.