Nordic-Walkingg-Event Weidenberg
21,5 Kilometer am Stock

Bürgermeister Hans Wittauer (Mitte) sowie die Organisatoren Dominik Hübsch, Roland Schmidt und Martina Hübsch (hinten, von links) mit Vertretern der laufstärksten Gruppen. Bild: op
Vermischtes BY
Bayern
06.07.2016
12
0

Weidenberg. Recht zufrieden mit dem Wetter und den angenehmen Temperaturen zeigte sich die Mehrzahl der über 200 Läufer, die am dritten Weidenberger Nordic-Walking-Event teilnahmen und auf die vier Rundkurse über 7, 10, 15 und 21,5 Kilometer gingen.

Rund 20 wettkampferprobte Stöckerlgeher entschieden sich auch diesmal für den Halbmarathon. Die allermeisten jedoch bevorzugten die kürzeren Laufstrecken. Gelobt wurde die gute Organisation durch Roland Schmidt und die NW-Abteilung des Sportvereins, die Ausrichter des Events war. Die stärkste Gruppe stellte wie im Vorjahr der SC/TV Gefrees mit 49 Walkern, gefolgt vom Behinderten- und Vitalsportverein Weiden, der NW-Abteilung der Bayreuther Stadtwerke und dem FC Apollos.

Beim Lauf dabei waren auch weitere Gastläufer aus der Oberpfalz, darunter auch aus Pressath. Selbst aus Sachsen, Thüringen und Niederbayern waren Walker ins Steinachtal gekommen. Die Schirmherrschaft hatte Weidenbergs Bürgermeister Hans Wittauer übernommen
Weitere Beiträge zu den Themen: Weidenberg (217)Nordic-Walking Weidenberg (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.