Rebecca Fürst neu an der Musikschule
Potenzial fördern

Vermischtes BY
Bayern
20.09.2016
26
0

Die Musikschule des Fichtelgebirgsvereins bekommt musikpädagogische Verstärkung. Mit Beginn des neuen Schuljahres ergänzt ein Eigengewächs das Angebot.

Speichersdorf. Speziell für Kinder nach der musikalischen Früherziehung unterrichtet künftig Rebecca Fürst aus Kirchenlaibach die Fächer Block- und Querflöte. "Für diese Schülerinnen und Schüler sehen wir ein großes Potenzial im Bereich Blasinstrumente", erklärte Musikschulleiter Michael Pöllath bei Fürsts Vorstellung. Die Blockflöte sei ein ideales Instrument für Kinder - auch im Hinblick auf das spätere Erlernen eines anderen Blech- oder Holzblasinstruments.

Fürst ist von Kindesbeinen an eine begeisterte Musikerin. Bereits mit vier Jahren schnupperte sie erstmals in die Tonkunst. Sie besuchte selbst die Musikschule in den Fächern Musikalische Früherziehung, Klavier, Querflöte und Saxofon. "Es ist auch immer wieder etwas Besonderes und erfüllt uns mit Stolz, wenn unsere Arbeit auch dahingehend Früchte trägt, dass unser Lehrerkollegium durch eine motivierte und sehr gut ausgebildete Lehrkraft ergänzt wird, die aus den eigenen Reihen kommt", betonte Pöllath namens des Leitungsgremiums.

In den vergangenen zwei Jahren hat die 20-Jährige an der Berufsfachschule für Musik in Sulzbach Rosenberg den Abschluss zur staatlich geprüften Ensembleleiterin in der Fachrichtung Klassik mit sehr gutem Erfolg gemacht. Ab Oktober wird sie in Regensburg ein Doppelstudium für Lehramt Gymnasium und Bachelor of Music beginnen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.