Regen ohne Ende
Tief "Karin" hält den Sommer fern

Vermischtes BY
Bayern
16.06.2016
27
0

Offenbach/München. (dpa/nt/az) Regen ohne Ende, und ein Schönwetterhoch ist immer noch nicht in Sicht. Bis Samstag gibt es im ganzen Land immer wieder Schauer und Gewitter, Unwetter nicht ausgeschlossen. Das Tief "Karin" werde bis zum Wochenende von den Alpen über Tschechien Richtung Baltikum ziehen, sagte Meteorologe Thomas Ruppert vom Deutschen Wetterdienst (DWD) am Donnerstag.

Aber auch nach dem Abzug des Tiefs werde es weiter regnen, denn in der Atmosphäre sei kaum Bewegung. "Die feucht-labilen Luftmassen werden nicht weggeräumt." Auch die Temperaturen sind nicht gerade sommerlich - sie liegen zwischen 17 und höchstens 24 Grad. Am Montag und Dienstag könnte es eine kurze Wetterberuhigung geben, danach wird schon das nächste Tief erwartet.

Unwetterwarnungen gab es am Donnerstagabend für die Raum Regensburg und die Landkreise Schwandorf und Cham. Der Hochwassernachrichtendienst Bayern warnte vor steigenden Pegelständen vor allem an den südlichen Donauzuflüssen in Schwaben und dem westlichen Oberbayern. Dort wird von Donnerstagabend bis Freitagvormittag Dauerregen erwartet - mit Mengen zwischen 30 und 40 Liter pro Quadratmeter, ganz vereinzelt auch bis 50 Liter. (Seite 5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.