Reiterfest des Reitclubs am Kulm
„Eiskalte Engel“ schwitzen im Sattel

Standfestigkeit auf schwankendem "Untergrund" und Akrobatik zeigten die Voltigier-Mädchen.
Vermischtes BY
Bayern
16.09.2016
20
0

Bis auf ein paar fehlende Sonnenschirme gegen die stechenden Sonnenstrahlen passte beim Reiterfest des Reitclubs am Kulm einfach alles. Auch der gute Besuch, der für alle Schweißtropfen in der wochenlangen Vorbereitung entschädigte.

Guttenthau. Da gab es kein Wenn und Aber: Die rund 100 Akteure sowie Pferde mussten auch bei der Hitze laufen und Leistung bringen. "Und das taten sie wirklich", lobte Christina Neubing vom Reitclub. So gut wie alle Schul- und Privatpferdewurden eingespannt. Viele von ihnen waren bis zu drei Mal im Einsatz.

Besondere Aufmerksamkeit genoss der 24-jährige Hengst Galileo von Eva Lohner. Er eröffnete das Fest mit der legendären Standarte zum Song "Final Countdown" und zeigte sich dann noch in einer Kür auf Mozarts 40. Symphonie im Barocken Outfit.

Das Publikum, das sich im schattigen Anbau der Reithalle und der gegenüberliegenden Seite des Reitparcours drängte, war von Anfang bis Ende des knapp vierstündigen Programms voll mit dabei. Es gab keine Nummer, die nicht etwas Besonderes hatte. Die Gäste belohnten jeden Auftritt mit frenetischem Applaus. So etwa die Jugendquadrille, "die Minions", die trotz der Hitze in Kostümen auftraten, die Quadrille der "Red-Saloon"-Damen und die Springquadrille "Eiskalte Engel" von Vanessa Ströhlein mit ihren Springreitern.

Die Sommerhitze zumindest symbolisch zu lindern, versuchten zwei Eisköniginnen unter der Leitung von Judith Bergler aus Grafenwöhr auf ihren Schimmeln mit einer Kür auf "Let it go" aus dem Film "Frozen" in deutscher Version. Herausragende akrobatische Leistung zeigten auch Janne Junkawistsch mit ihrer Stute Lamira, Laura Riedel am Einrad sowie Rebecca Dancer am Einrad mit ihrem Pony Loui. Angela Raps gab eine Einradkür mit Pferden zum Besten.

Auch eine Westernnummer gab es wieder mit dem Pferd Only Grey Invitation (kurz Quickie) von Ute Reichmann. Das "Dchungelbuch" präsentierte das Voltigierteam "Shakira" aus Kulmbach. Die Voltigierkids des Reitclubs waren als Pippi Langstrumpf am Start.

Beeindruckendes freies Reiten, lediglich mit Halsring bestückt, zeigten Laura Riedel mit ihrem Schecken Merlin und Alica Edl mit ihrer Reitbeteiligungsstute Nikita.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.