Schüler genießen herrliche Tage in Pergine

Vermischtes BY
Bayern
18.05.2016
12
0

Marktredwitz. Schönes Frühlingswetter, die herrliche Umgebung des Trentino und die Herzlichkeit der Italiener machten den Austausch der Schüler des Otto-Hahn-Gymnasiums mit dem Istituto Marie Curie in Pergine zu einem vollen Erfolg. Nach dem Besuch der italienischen Schüler im Oktober freuten sich die Teilnehmer aus der 9. und 10. Jahrgangsstufe mit den begleitenden Lehrkräften Susanne Ernstberger, Claudia Seibt und Axel Adametz auf den Aufenthalt in Pergine, wo sie von den Schülern und den verantwortlichen Lehrkräften des Austausches, Robert Schoefberger und Giampaolo Bustreo, herzlich empfangen wurden. Neben dem Besuch des Unterrichts wartete ein umfangreiches Programm auf die deutschen Gäste. Dazu gehörten der Empfang durch die stellvertretende Schulleiterin, Marina Staengel, und der Empfang im Rathaus durch die stellvertretende Bürgermeisterin Daniella Casagrande und die für Schule und Jugend zuständige Assessorin. Im Amt des Präsidenten der Region "Valsugana und Bersntol" erfuhren die Schüler viel über die Gegend und vor allem über die Sprache des Fersentales, einem alten bayerischen Dialekt, von dem eine Mitarbeiterin eine "Kostprobe" gab. Neben Verona, Padua und Trient zeigten die Gastgeber den Besuchern auch die touristische Attraktivität der Gegend bei Spaziergängen am Levico- und Caldonazzo-See. Bild: privat

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.