Schulen
Zusatz-Zertifikat für Abiturienten

Studienrat Johannes Wällisch (von links) beglückwünschte Tessa Schulz, Jonas Barthel, Toni Ebert, Ferdinand Schäffler, Lena Bayer und Lukas Zanner zum Zertifikat. Schulleiter Stefan Niedermeier (rechts) dankte den Abiturienten für ihren Einsatz. Bild: privat
Vermischtes BY
Bayern
20.07.2016
48
0
Sechs Abiturienten des Otto-Hahn-Gymnasiums erhielten bei der Abschlussfeier nicht nur ihre Zeugnisse, sondern auch das MINT-EC-Zertifikat für herausragende Leistungen auf den Gebieten Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Das Marktredwitzer Gymnasium ist seit 2014 Teil des nationalen "Excellence-Schulnetzwerks", das von Arbeitgeber-Verbänden ins Leben gerufen wurde. Das begehrte Zertifikat erhielten Tessa Schulz, Jonas Barthel, Toni Ebert, Ferdinand Schäffler, Lena Bayer und Lukas Zanner. Der Schulleiter, Studiendirektor Stefan Niedermeier, wandte sich an die Absolventen: "Ich bin stolz darauf, dass es euch gelungen ist, durch kontinuierliche herausragende Leistungen das hochwertige Zertifikat zu erlangen." Sein Dank schloss die Lehrkräfte ein, denen es gelungen sei, die Schüler für den MINT-Bereich zu begeistern, besonders Studienrat Johannes Wällisch, der das Gymnasium zu einer MINT-EC-Schule gemacht habe.

Das Zertifikat wird ausschließlich an diesen Schulen vergeben, um besondere Leistungen während der gesamten Schullaufbahn in MINT-Fächern hervorzuheben. Die von der Kultusministerkonferenz der Länder anerkannte Auszeichnung soll Unternehmen und Hochschulen eine verlässliche Einordnung der Schülerleistungen erleichtern.

Zu erfüllen sind Mindestanforderungen in den Bereichen fachliche Kompetenz, fachwissenschaftliches Arbeiten und zusätzliche MINT-Aktivitäten. Das Netzwerk umfasst derzeit 247 zertifizierte Schulen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.