Sportangler ehren treue Mitglieder
Gold und Silber am Haken

Vorsitzender Udo Krauß (links) und sein Stellvertreter Daniel Fick 8rechts) können mit den beiden Vorstandsmitgliedern Bernd Preißinger (30 Jahre, Zweiter von links) und Günther Schott (20 Jahre) auf treue Mitglieder zählen. Bild: hia
Vermischtes BY
Bayern
15.03.2016
14
0

Speichersdorf. Treue Petrijünger, ein Anstieg bei der Mitgliederzahl und nach 15 Jahren mit Michael Böhm wieder einen neuen Hüttenwirt - die Sportangler konnten in der Jahreshauptversammlung mit ihrer Bilanz zufrieden sein. Nicht in diese Aufzählung passen allerdings Fangergebnisse. Diese blieben deutlich unter den Vorjahresresultaten.

Mit der goldenen Ehrennadel ehrten Vorsitzender Udo Krauß und sein Stellvertreter Daniel Fick Bernd Preißinger für 30 Jahre Treue. 25 Jahre dabei sind Hans Schott, Anja Krauß und Siegfried Schäller. Für 20 Jahre erhielt Günther Schott die silberne Ehrennadel.

Vier Austritten standen acht Neueintritte gegenüber, berichtete der Vorsitzende. Neben Paul Dörig, Stefan Stich, Peter Sloot, Jifcu Micea, Leon Geisler, Marian Kettel schlossen sich mit Bianca Dederl und Sophie Krauß auch zwei weibliche Mitglieder dem Verein an, der nun 122 Personen zählt. Diese gliedern sich auf in 9 passive Jugendliche und 73 passive Erwachsene sowie 11 aktive Jugendliche und 29 aktive Erwachsene.

Angeschafft wurden eine Motorsense sowie elektrisches Sauerstoff- und pH-Messgerät. In sieben Vorstandssitzungen und vier Arbeitsdiensten wurden die Veranstaltungen und die Pflege der Weiher organisiert. Mager fielen die Fischbesatzmaßnahmen aus, da das Abfischen des Neuweihers geplant war. Der Hauptbesatz komme dafür im Frühjahr 2016, kündigte Krauß an. In die Haidenaab wurden 50 Kilogramm Schleien, 32 Kilogramm Karpfen und 100 Kilogramm Forellen gesetzt.

Beim jüngsten Abfischen des Herrenweihers ergab die Ausbeute 138 Karpfen (keiner unter acht Pfund), 3 Graskarpfen, 160 Schleien, 9 Zander, 11 Hechte und 19 Aale. Dagegen zogen 19 Erwachsene und 5 Jugendliche beim Königsfischen nur 5 Karpfen und 2 Hechte an Land. Dieter Scherm hatte einen Karpfen mit 6610 Gramm am Haken. Beim Hechtfischen im November gingen die Petrijünger leer aus.

Mit Michael Böhm fand sich nach 15 Jahren ein neuer Hüttenwirt. Die Hütte wird hergerichtet. Weil der Aufwand in keinem Verhältnis zum Ergebnis steht, entfällt 2016 das Weiherfest, kündigte Krauß an. Ersatzweise wird ein Hegefischen mit Grillfest veranstaltet. Jugendwart Bernd Preißinger berichtete von tollen Tagen im Jugendzeltlager. 2016 geht es, vom 6. bis 10. August, nach Sand am Main. Kassier Reiner Schmolke berichtete trotz vieler Anschaffungen von einen Überschuss. "Vorbildlich, sauber und ordentlich", resümierten die Kassenprüfer Harald Bauer und Josef Buchbinder. Einstimmig passte die Versammlung - erstmals seit 2006 - die Mitgliedsbeiträge an. Der Verband habe die Gebühr für die Beitragsmarken erhöht, erklärte dazu Dietmar Bräutigam. Die Sportangler zahlten deshalb bei Jugendlichen drauf. Für aktive Erwachsene steigt der Beitrag um sechs auf 30 Euro, für Jugendliche um drei Euro auf 15 Euro. Für Passive ändert sich nichts.

Ausgleichweiher gesucht


Nach langer Diskussion wurde beschlossen, im Herbst den Neuweiher wegen eines dichten Besatzes an großen Hechten und Wallern abzufischen. Der Vorstand sucht deshalb Ausgleichweiher.
Weitere Beiträge zu den Themen: Speichersdorf (117)Vorsitzender Udo Krauss (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.