Straubinger Rathaus
Hilfe für Wiederaufbau

Vermischtes BY
Bayern
29.11.2016
12
0

Straubing. Nach dem Großbrand im historischen Rathaus in Straubing hat Finanz- und Heimatminister Markus Söder finanzielle Hilfen zugesagt. "Wir lassen Straubing nicht allein. Wir werden jetzt genau prüfen, wie hoch die Schäden sind und welche Möglichkeiten es gibt, zu helfen. Auf jeden Fall wird es eine deutliche und kräftige Unterstützung", sagte der CSU-Politiker der Mediengruppe "Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung" (Dienstagsausgabe).

Das Feuer hatte am Freitag große Teile des mehr als 600 Jahre alten Rathauses zerstört. Die Flammen im historischen Bereich des Gebäudes waren bis zu 15 Meter hoch aus dem Dachstuhl des Hauses geschossen. Verletzte gab es nicht. Der Straubinger Oberbürgermeister Markus Pannermayr (CSU) hatte am Wochenende bekräftigt, dass das Rathaus aus dem Jahr 1382 komplett wiederaufgebaut werden soll.

Unterdessen soll die Stadtverwaltung so schnell wie möglich wieder handlungsfähig gemacht werden. Bereits am Montagnachmittag hätten große Teile der Behörde wieder den Betrieb aufnehmen, sagte Stadtsprecher Johannes Burgmayer. Einige Dienststellen seien wieder an das Datennetz angeschlossen. Zur Brandursache konnte die Polizei auch am Montag noch nichts sagen. Es seien Experten am Unglücksort.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.