Tenöre, Folk und Deppenmagnet

Vermischtes BY
Bayern
19.10.2016
25
0

Lesungen, Theater und Musik bietet die Fichtelgebirgshalle im kommenden halben Jahr. Es sind vor allem Kabarettisten, die die Bühne erobern, aber es gibt auch hochkarätige Konzerte.

Wunsiedel. Den musikalischen Startschuss gibt am Freitag, 28. Oktober, um 19 Uhr das Glenn-Miller-Orchestra Wil Salden mit Swing-Melodien im Sound der 30er und 40er Jahre, wie etwa die Moonlight-Serenade. Zu einem Adventskonzert lädt am 4. Advent, 18. Dezember, um 18 Uhr der Nachwuchschor der Regensburger Domspatzen ein. Eine Südtiroler Weihnacht mit den Ladinern Nicol Stuffer und Johannes Niggl wird am 26. Dezember um 15 Uhr gefeiert. Das neue Jahr beginnt am 1. Januar 2017 um 19 Uhr mit einem hochkarätigen Konzert der Hofer Symphoniker und dem beliebten Dirigenten und Moderator Johannes Klumpp. "Traummelodien der Operette", eine festliche Operettengala, können die Besucher am 6. Januar um 15.30 Uhr in der Fichtelgebirgshalle erleben. Am 7. Januar um 15 Uhr kommen kleine Zuschauer auf ihre Kosten: Das Theater Braunschweig präsentiert Walt Disneys "Bambi".

"The 12 Tenors" gastieren am 11. Februar um 20 Uhr mit ihrer 10-Jahre-Jubiläumstour. Andy Lang und Gäste kommen zum altbewährten Irish-Folk-Festival am 17. März um 20 Uhr in die Fichtelgebirgshalle. Am 26. März gastiert der frühere Musikantenstadl-Moderator Andy Borg mit Patricia Larraß mit dem Programm "Ich schenk Euch meine Lieder" in der Fichtelgebirgshalle. Die Well-Brüder geben am 24. März ihre Visitenkarte ab. Christoph und Michael Well ("Biermösl Blosn") haben mit ihrem Bruder Karl Well die neue Formation "Well Brüder aus'm Biermoos" gegründet. Die drei Brüder der Großfamilie Well nehmen in bewährter Biermösl-Tradition das politische Geschehen in Bayern und in der Welt aufs Korn.

Satirisch geht es aber schon vorher zu. Der Mundarthumorist Toni Lauerer gastiert am 9. Oktober um 18 Uhr mit seinem neuen Programm "Eigentlich is wurscht". Seine Spezialitäten sind verzwickte Geschichten aus dem Alltag, die kein Auge trocken lassen. Am 18. November um 20 Uhr kann man "Bembers" mit "Rock and Roll Jesus" erleben, einen Tag später am 19. November um 20 Uhr Django Asül mit seinem neuen Programm "Letzte Patrone". "Amanda packt aus" heißt es am 25. November um 20 Uhr, wenn Sebastian Reich und seine freche Nilpferd-Dame nach Wunsiedel kommen. Der Kabarettist Günter Grünwald erklärt am 3. Februar um 20 Uhr, was ein Deppenmagnet ist.

Zwei Lesungen erwarten die Literaturfreunde in Wunsiedel. Am 16. Oktober um 18 Uhr stellt Lokalmatador Jürgen Dudzig Literatur einmal anders vor: "Das Leben schreibt meine Geschichten". Hans-Jürgen Schatz ist diesmal am 19. März um 17 Uhr mit einer Erich-Kästner-Lesung in der Fichtelgebirgshalle zu erleben. Am 5. Februar um 18 Uhr ist traditionsgemäß das Chiemgauer Volkstheater zu Gast, mit dem Stück "Der Kartlbauer". Unter anderem spielen Mona Freiberg, Kristina Helfrich und Rupert Pointvogl. Am 27. März um 20 Uhr gastiert das Erfolgsduo Seiler und Speer in der Fichtelgebirgshalle.

Karten für alle Veranstaltungen gibt es in der Tourist-Information Wunsiedel, Tel. 09232/602 162.
Weitere Beiträge zu den Themen: Wunsiedel (1072)Fichtelgebirgshalle Wunsiedel (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.