Tolle Tänze und Ruf nach Perücke

Ein imposantes Bild ergab sich zur Eröffnung des Galaabends der Karnevalsgesellschaft Narhalla Rot-Weiß Marktredwitz. Bilder: kro (3)
Vermischtes BY
Bayern
18.01.2016
68
0

Ein vierstündiges Programm mit flotten Tanzeinlagen aller Art erlebten wieder die Besucher des Galaabends der Narhalla Rot-Weiß Marktredwitz. Dabei erfuhren sie auch, dass Oberbürgermeister Oliver Weigel demnächst eine blonde Perücke bekommt.

Marktredwitz. Der Stein kam ins Rollen, als sich Norbert Pavlis bei verschiedenen Sponsoren bedankte, die den Kauf neuer Perücken unterstützt hatten. Oliver Weigel monierte daraufhin, dass er wohl vergessen worden sei und präsentierte sein kahles Haupt. Pavlis versprach ihm deshalb eine blonde Perücke, die im Stadtrat überreicht werden soll.

Im Mittelpunkt des Galaabends standen natürlich die hochklassigen Auftritte von Tanzgarden, Tanzmariechen und Tanzpaaren. Unterstützt wurden die Gastgeber von den "Mohrenwäschern" aus Bayreuth, den "Parkettfegern" aus Mainleus und dem Männerballett aus Pegnitz. Durch das Programm führten Norbert Pavlis und Andreas Wege. Die 13-köpfige Narhalla-Jugendgarde eröffnete das Programm in der voll besetzten städtischen Turnhalle mit einem schmissigen Tanz, ehe die Kinder der Purzelgarde - Mädchen im Alter zwischen drei und sechs Jahren - als "Minimäuse" begeisterten. Nach dem Auftritt der Juniorengarde zeigte Tanzmariechen Lea Flügel ihr Können, ehe das Tanzpaar Melissa Lichtblau und Luis Spanger in souveräner Weise über das Parkett wirbelte. Kein Wunder, dass die beiden auch schon überörtlich für Furore gesorgt haben. So qualifizierten sie sich unter anderem für die süddeutschen Meisterschaften in Würzburg. Nach der Verleihung der Sessionsorden an einige "verdiente Narren", unter ihnen auch die frühere Oberbürgermeisterin Dr. Birgit Seelbinder, dankte OB Oliver Weigel der Narhalla für einen tollen Abend und wies zugleich auf den Faschingszug hin, für den er besondere Überraschungen und "Schmankerl" versprach - schließlich werde das Jubiläum "200 Jahre Marktredwitz in Bayern" gefeiert.

Nicht fehlen durften im abendfüllenden Programm die Jugendgarde mit ihrem neuen Schautanz "Ampelmännchen", die Junioren mit "Der Schatz der Marahratscher" und natürlich das Weiber- und das Männerballett der Narhalla.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.