Unterfranken: Polizei entdeckt 30 Kilogramm Haschisch
Riesiger Drogenfund

Vermischtes BY
Bayern
14.04.2015
26
0

Die Polizei hat im Kreis Haßberge rund 30 Kilogramm Haschisch entdeckt - einer der größten Drogenfunde der vergangenen Jahre in Unterfranken. Die Fahnder beschlagnahmten auch mehrere Zehntausend Euro, die vermutlich aus Drogengeschäften stammen, wie die Polizei am Montag in Würzburg mitteilte.

Zwei 40 Jahre alte Frauen kamen in Untersuchungshaft; nach einem 53-Jährigen wird per Haftbefehl gesucht. Der Mann habe im Raum Rauhenebrach einen schwunghaften Handel mit Haschisch betrieben. Die Beamten durchsuchten deshalb am vergangenen Mittwoch die Wohnungen der Tatverdächtigen und wurden dabei jeweils fündig.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.