„Winterzauber am Klinikum"

Der sogenannte "Altbau" des Klinikums Fichtelgebirge Haus Marktredwitz steht heuer im Mittelpunkt. Immerhin gilt es, "90 Jahre Krankenhaus Marktredwitz" zu feiern. Geplant sind mehrere Veranstaltungen zum Jubiläum. Den Auftakt macht am 24. Januar der "Winterzauber am Klinikum" auf dem obersten Deck des angrenzenden Parkhauses. Archivbild: hfz
Vermischtes BY
Bayern
12.01.2016
92
0

Das Klinikum Fichtelgebirge feiert heuer Jubiläum: Seit 90 Jahren gibt es das "Krankenhaus Marktredwitz". Den Auftakt zu einer Reihe von Veranstaltungen macht am Sonntag, 24. Januar, der "Winterzauber am Klinikum".

Marktredwitz. Das Klinikum Fichtelgebirge lädt zu einem Fest für die ganze Bevölkerung. Es findet auf der obersten Ebene des Parkhauses statt. Dabei engagieren sich einige Selbsthilfegruppen, die das ganze Jahr über in engem Kontakt mit dem Klinikum stehen, für einen guten Zweck: die Kindertagesstätte "Kinderbrücke", die Hospizinitiative Fichtelgebirge, die Berufsfachschule für Krankenpflege und die Küche am Klinikum Fichtelgebirge. Von 16 bis 21 Uhr gibt es musikalische Einlagen - von den Kindern der "Kinderbrücke", vom Evangelischen Posaunenchor Selb und vom Ensemble "Sie, Er und Ich" um Peter Kirmaß. Bei passendem Wetter ist eine kleine Schlittenbahn bereit; zahlreiche Verkaufsstände mit Winterartikeln und eine Tombola mit wertvollen Sachpreisen locken.

Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt: Die Besucher haben die Wahl zwischen heißer Gulaschsuppe, Gebäck, Glühwein, Tee, Wintercocktails und sogar einer Feuerzangenbowle. In der benachbarten Cafeteria des Klinikums gibt es Kinderschminken und erstmals in Marktredwitz das sogenannte "Coffee-Bike", das mit raffinierten Kaffeespezialitäten aufwartet. Im Mai lockt das Klinikum mit einer Veranstaltung im heutigen Altbau. Zu erleben ist eine "medizinische Zeitreise". Interessant wie immer bleibt die Vortragsreihe "Treffpunkt Klinikum". Den Abschluss bildet voraussichtlich im Oktober ein Festakt mit Ehrungen und Auszeichnungen, mit einem Dankeschön an alle, die zur Entwicklung des modernen "Gesundheitscampus Oberredwitz" beigetragen haben und sich gegenwärtig dafür engagieren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Marktredwitz (7172)Klinikum Fichtelgebirge (32)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.