Yakaris Abenteuer begeistern 100 Kinder und Mamis
Händeschütteln mit Zeichentrickstar

Nach der Vorstellung des Figurentheaters Karfunkel ging der Indianerjunge Yakari auf Tuchfühlung mit seinen jungen Fans. Bild: hia
Vermischtes BY
Bayern
21.04.2016
7
0

Speichersdorf. Das war ein Spaß für die Kleinen und ihre Mamas. Knapp 100 Theaterbesucher faszinierte am Dienstagnachmittag eine Stunde lang der aus Film, Literatur und Hörspiel bekannte Indianerjunge Yakari im Saal des Landgasthofes Imhof. Von Weidenberg bis Pressath, von Speinshart bis Kulmain waren sie angereist, um seine Abenteuer auf der Bühne des Karfunkel-Figurentheaters mitzuerleben.

Wie alle anderen fieberten Nils (4) und Lia (6) Schwaiger sowie Emma (6) Kreutzer aus Oberbibrach mit dem fröhlichen Indianerjungen, seinem Hund Knickohr, dem Indianer Müder Krieger, dem Raben Krickkrack und dem wolfsartigen Fabelwesen Riesenvielfrass mit. Auch ihre Mamas Andrea und Linda verfolgten gespannt die Suche Yakaris nach einem neuen Tipidorf. Da gab es viel zum Staunen, Lachen und Mitmachen. Als einziger im Stamm der Sioux besaß Yakari die Fähigkeit, mit Tieren sprechen zu können, wodurch er viele Freunde und Verbündete unter den Waldbewohnern gewinnt.

Auch die kleine Ungarin Lena Baliko (4), die seit neun Monaten mit ihrer Mama Christina in Speichersdorf wohnt und den Kindergarten Santa Maria besucht, hat Yakari als Fan gewonnen. Nach der Vorstellung durfte sie ihm sogar die Hand schütteln.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.