Betrunkener fährt in eine Unterführung

Vermischtes
Bayern
15.12.2015
10
0

Bad Staffelstein. Er war betrunken und zu schnell unterwegs - ein Autofahrer ist deshalb in Bad Staffelstein (Kreis Lichtenfels) mit seinem Wagen in einer Fußgängerunterführung gelandet. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, kam der 62-Jährige am Montagabend wegen überhöhter Geschwindigkeit in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab.

Das Auto stürzte in die Unterführung und rollte die Treppe hinab. Dabei wurden Treppengeländer und Verkehrsschilder demoliert. Der Mann, der 2,46 Promille Alkohol im Blut hatte, wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von 12 000 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2699)Unfall (822)Alkohol (91)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.