Biathlon
Schüsse am Arber: Start des IBU-Cups

Vermischtes
Bayern
18.01.2016
5
0
Langdorf. Die absolute Weltspitze der Biathleten trifft sich in diesen Tagen bei den Weltcup-Rennen im Südtiroler Antholz. Die, die unbedingt in diese Kategorien vorstoßen wollen, können sich Donnerstag bis Samstag im Bayerischen Wald beweisen. Dort wird im Hohenzollern-Skistadion unweit des Arbers der IBU-Cup ausgetragen. Der IBU-Cup ist die Serie unterhalb des Weltcups.

Dennoch sind einige namhafte Athleten am Start. Dazu gehört auch Florin Graf, der versucht ins Weltcup-Team zurückzukehren, zu dem er in den vergangenen Jahren immer wieder gehörte. Der Lokalmatador aus Freyung war auch im vergangenen Jahr im Stadion bei Langdorf erfolgreich. Zuletzt bei den Wettbewerben in Nove Mesto und Ridnaun zeigte er ansteigende Form und verpasste die Podestplätze nur knapp. Auch Daniel Böhm dürfte am Arber antreten.

Insgesamt werden etwa 400 Athleten aus 35 Ländern zu den Wettkämpfen erwartet. Darunter nicht nur gestandene Weltcup-Athleten und aufstrebende Talente aus den großen Biathlon-Nationen, sondern auch Sportler aus eher exotischen Biathlon-Nationen - etwa aus der Türkei oder Griechenland.

Die Wettbewerbe starten am Donnerstag um 10 Uhr mit dem Sprint der Frauen. Um 13 Uhr folgt der Sprint der Männer. Am Freitag stehen um 10 Uhr (Frauen) und 13 Uhr die Verfolgungswettkämpfe an. Am Samstag beschließen eine Mixed-Staffel (10 Uhr) und eine Einzel-Mixed-Staffel (13 Uhr) die Wettkämpfe unterhalb des Arbers.

Frauenfußball

DFB-Frauen am 13. Juli in Regensburg

Frankfurt. (dpa) Für die deutschen Fußball-Frauen geht es vor ihrer Abreise nach Rio noch nach Regensburg und Paderborn. Dort soll die Frauen-Nationalmannschaft ihre letzten beiden Heimspiele vor den Olympischen Spielen 2016 austragen. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) auf seiner Präsidiumssitzung am Mittwoch in Frankfurt/Main mit. Spieltermine sind der 13. Juli in Regensburg und der 22. Juli in Paderborn. Die Gegner stehen noch nicht fest.

"Gegen wen wir spielen, werden wir entscheiden, wenn unsere Gruppengegner für die Olympischen Spiele feststehen", wurde Bundestrainerin Silvia Neid auf der DFB-Website zitiert. Die Abreise nach Rio sei für den 27. Juli geplant.
Weitere Beiträge zu den Themen: KUNO_SPORT_4C (3)21.01.2016 (6)IBU- (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.