Bundesstraße mehrere Stunden gesperrt
55-jähriger Rollerfahrer stirbt an Unfallstelle

Symbolbild: dpa
Vermischtes
Bayern
14.04.2016
90
0
Schwarzenbach an der Saale.

Ein 55-jähriger Rollerfahrer starb am Donnerstagmorgen, 14. April, bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße B 289 bei Schwarzenbach an der Saale im Landkreis Hof.

Wie das Polizeipräsidium Oberfranken mitteilte, war der Mann gegen 5.30 Uhr mit seinem Roller auf der B289 in Richtung Rehau unterwegs. Zur gleichen Zeit fuhr ein 46-Jähriger mit seinem BMW ebenfalls in die Richtung. "Nach ersten Erkenntnissen übersah der BMW-Lenker den vor ihm fahrenden Roller und drängte diesen beim Vorbeifahren nach rechts von der Fahrbahn ab", informierte Dominik Fehn vom Polizeipräsidium. Dabei prallte der 55-Jährige gegen die "Schutzplanke" und das Auto. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Der Autofahrer erlitt einen Schock.

Die Staatsanwaltschaft Hof forderte einen Sachverständiger an, der die Beamten der Polizei Rehau bei der Klärung des Unfallhergangs unterstützen soll. Die B289 war bis 9.45 Uhr voll gesperrt. Die Feuerwehr leitete den Verkehr um. "Der Schaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf mehrere tausend Euro."

Personen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Rehau unter der Telefonnummer 09283/860-0 zu melden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2689)Unfall (822)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.