Kletterpartie
Protest in luftiger Höhe

Vermischtes
Bayern
23.03.2016
4
0

Vilshofen an der Donau. Vier syrische Flüchtlinge waren am Montag auf einen Kaminturm des Kraftwerks in Vilshofen an der Donau (Kreis Passau) geklettert, um gegen die Bedingungen in ihrer Unterkunft zu protestieren. Sie harrten auf einer Plattform in rund 130 Metern Höhe rund viereinhalb Stunden aus und kamen mit Unterkühlungen ins Krankenhaus, sagte ein Sprecher des Landratsamts Passau. Die Männer forderten andere Verpflegung sowie die Entfernung der Zäune auf dem Unterkunftsgelände. Zudem wollten sie, dass der Sicherheitsdienst seine Streifzüge ohne Hunde absolviert.

Laut Landratsamtssprecher sei der Speiseplan aber mit den Bewohnern abgesprochen, und die Zäune könnten aus Sicherheitsgründen nicht entfernt werden. Zudem habe eine Nachfrage bei anderen Flüchtlingen keine Hinweise auf Probleme mit den Hunden ergeben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Flüchtlinge (1359)Protestaktion (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.