Landgericht Traunstein
Doping: Anklage fordert Haftstrafe

Vermischtes
Bayern
22.04.2016
4
0
Im Prozess vor dem Landgericht Traunstein um illegalen Dopinghandel hat die Anklage am Donnerstag für den Hauptbeschuldigten wegen des "extrem gefährlichen Vorgehens" eine Freiheitsstrafe von fünf Jahren und sechs Monaten gefordert. Der 45-Jährige hatte gestanden, mit seinem Komplizen (36) in Waldkraiburg (Kreis Mühldorf am Inn) ein Untergrundlabor betrieben zu haben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Landgericht Traunstein (1)Waldkraiburg (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.