Mobilität
Mobilität sichern

(Foto: Fotolia)
Vermischtes
Bayern
16.03.2016
8
0
(tt)

Am Vormittag zum Einkaufen, mittags ins Schwimmbad und am Abend Freunde besuchen. Die Bedeutung von Mobilität kann in unserer Gesellschaft nicht überschätzt werden. Dank Auto ist alles ganz nah. Und doch sind die grundlegendsten Dinge unseres Alltagslebens oft auch ganz schön weit weg. Insbesondere dann, wenn kein Fahrzeug zur Verfügung steht.

Mobilität ist Freiheit, Unabhängigkeit, Individualität.


Einstiegshilfen, Handpedale, Lifter: Rollstuhlfahrer können sich mit Spezialfahrzeugen beziehungsweise modern umgebauten Autos diese Alltagsmobilität erhalten.

Gerade in einer ländlich strukturierten Region wie der Oberpfalz ist dies notwendig. Jeder hier investierte Euro ist gut ausgegeben und hebt die Lebensqualität. Manche Fahrzeughersteller passen das Auto schon ab Werk an die Bedürfnisse behinderter oder auch älterer Menschen an.

Und nicht nur Senioren schätzen etwa einen erhöhten Einstieg oder hohe Türen, große, übersichtliche Front- und Heckscheiben. Spezial-Werkstätten machen Fahrzeuge auch für Rollstuhlfahrer nutzbar. Es lohnt sich dabei, sich eingehend beraten zu lassen, Optionen und Kosten zu vergleichen. Eine interessante Möglichkeit können aber auch Leichtkraftfahrzeuge sein.

Sie wollen an der frischen Luft mobil sein? Mit E-Bikes und Pedelecs ist das auch trotz Behinderung möglich. Auch hier gibt es heute etwa Anfertigen mit drei Rädern, die im Altern mehr Stabilität versprechen. Die Natur genießen ist kein Privileg junger, gesunder Menschen.

Die Marktangebote, die älteren oder behinderten Menschen die Mobilität sichern werden immer bunter und breiter. Schließlich altert unsere Gesellschaft. Das ist auch für die Firmen dieser Segmente eine Chance – zum Wohle aller.

Mobilität im Alltag gelingt aber auch ohne eigenes Auto. Busse mit Niederflurtechnik erleichtern älteren Menschen das Ein- und Aussteigen, Fahrdienste von Wohlfahrtsverbänden transportieren auf den Rollstuhl angewiesene Menschen von A nach B, die Bahn bietet einen Mobilitätsservice. Es gibt Möglichkeiten, man muss sie nur nutzen.

Infos zum Thema gibt es zum beispiel auf www.einfach-teilhaben.de, www.myhandicap.de oder www.mobil-mit-behinderung.de.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.