Nach der Tat
Mutmaßlicher Vergewaltiger freigesprochen

Vermischtes
Bayern
25.01.2016
12
0

München. Nach der mutmaßlichen Vergewaltigung einer Frau in einem Park in München hat das Landgericht den Angeklagten freigesprochen. Das Opfer hatte den Täter nach eigenen Angaben einen Monat nach dem Übergriff auf der Straße wiedererkannt, ihn verfolgt und die Polizei alarmiert. Er habe auf ihren Zuruf "Du bist der aus dem Park" mit "Ja" geantwortet. Ein Irrtum war laut Urteil jedoch nicht auszuschließen.

Jedenfalls reiche die Identifizierung nach einer so beträchtlichen Zeitspanne für einen Schuldspruch nicht aus, entschied das Gericht am Montag und ließ den 25-Jährigen gehen. Nach Schilderung der Frau (36) war ein Mann aus einem Gebüsch im Alten Botanischen Garten auf sie zugesprungen und hatte sie vergewaltigt. Der Angeklagte bestritt dies, so stand Aussage gegen Aussage.
Weitere Beiträge zu den Themen: Gericht (562)Vergewaltigung (43)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.