Rückläufige Verbraucherpreise in Bayern
Preise im Rückwärtsgang

Vermischtes
Bayern
26.02.2016
4
0

Fürth. Die stark fallenden Preise für Benzin und Heizöl sorgen für rückläufige Verbraucherpreise in Bayern. Im Februar sei die Inflationsrate ins Minus gerutscht, teilte das Statistische Landesamt in Fürth am Freitag mit. Im Vergleich zum Vorjahresmonat verringerten sich die Preise um 0,1 Prozent. Im Januar lag die Inflationsrate im Freistaat noch bei 0,7 Prozent. Für die Bundesrepublik errechnete das Statistische Bundesamt in Wiesbaden für Februar eine Teuerungsrate von Null, das heißt, die Verbraucherpreise stagnierten. Im Januar hatte die jährliche Teuerungsrate bei 0,5 Prozent gelegen.

Weitere Beiträge zu den Themen: Verbraucher (713)Inflation (8)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.