Schnelle Rückkehr in deutsche Politik ausgeschlossen
Guttenberg winkt ab

Vermischtes
Bayern
29.02.2016
5
0

München. Der frühere Verteidigungsminister und einstige CSU-Hoffnungsträger Karl-Theodor zu Guttenberg hat eine schnelle Rückkehr in die deutsche Politik erneut ausgeschlossen. "Die Expansion meines Unternehmens füllt mich gänzlich aus", schrieb Guttenberg, der inzwischen eine Beratungsfirma in den USA führt, in einer E-Mail an die "Süddeutsche Zeitung" (SZ).

Das Blatt zitierte Guttenberg am Montag außerdem mit den Worten: "Unabhängig davon würden die berechtigten Gründe für meinen Rücktritt sowie mein lausiger Umgang damit eine Rückkehr nicht rechtfertigen." Der CSU-Politiker hatte wegen Plagiaten in seiner Doktorarbeit 2011 als Minister zurücktreten müssen und war in die USA gezogen. Nach Informationen der SZ sei zwar nur eine, aber die von CSU-Chef Horst Seehofer "favorisierte Option", dass Guttenberg nächster Parteichef werden und die CSU in die Bundestagswahl 2017 führen könnte.
Weitere Beiträge zu den Themen: CSU (512)Karl-Theodor zu Guttenberg (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.