Adidas: Umsätze ausgebremst

Wirtschaft BY
Bayern
24.01.2015
0
0
Das schwache Russland-Geschäft und der schwierige Konzernumbau haben den Sportartikelhersteller Adidas im vergangenen Jahr ausgebremst. Der Umsatz stieg 2014 um nur zwei Prozent auf 14,8 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Freitag bei der Bekanntgabe vorläufiger Geschäftszahlen mitteilte. Ohne Berücksichtigung von Währungseffekten legten die Erlöse zwar um sechs Prozent zu, berichtete Adidas. Allerdings hatte der Vorstand bereits im Sommer seine Umsatzprognose gesenkt. Auch der am Freitag bekanntgegebene Verkauf des US-Schuhherstellers Rockport an den Sportschuh-Konkurrenten New Balance und den Finanzinvestor Berkshire Partners werde beim Ertrag negativ zu Buch schlagen - und zwar mit einem zweistelligen Millionen-Euro-Betrag, wie Adidas erwartet.Das rund 280 Millionen Dollar (224 Millionen Euro) schwere Geschäft geht voraussichtlich 2015 über die Bühne.
Weitere Beiträge zu den Themen: Herzogenaurach (124)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.