GfK-Konsumklimaindex: Anschaffungsneigung geht etwas zurück
Höhere Einkommen erwartet

Wirtschaft BY
Bayern
24.04.2015
0
0
Die Einkommenserwartungen der Bundesbürger haben im April den höchsten Stand seit der Wiedervereinigung erreicht. Das geht aus dem GfK-Konsumklimaindex hervor. Insgesamt sei der Index erneut gestiegen, "wenn auch im Vergleich zu den Vormonaten in abgeschwächter Form", sagte Rolf Bürkl von der GfK in Nürnberg.

Der Konsumklimaindex für Mai legte nach Angaben des Marktforschungsunternehmens vom Donnerstag um 0,1 Punkte auf 10,1 Zähler zu. Bürkl begründete den verlangsamten Anstieg mit der unterschiedlichen Entwicklung der einzelnen Index-Indikatoren. "Die Entwicklung der Verbraucherstimmung ist nicht so eindeutig wie in den Vormonaten." Während die Einkommenserwartungen im April noch einmal zugelegt hatten, gingen Anschaffungsneigung und Konjunkturerwartung auf hohem Niveau etwas zurück. Warum die Bürger die künftige Wirtschaftsentwicklung diesmal weniger positiv einschätzten, könne am Gezerre um Griechenland liegen, das die Verbraucher verunsichere.
Weitere Beiträge zu den Themen: Nürnberg (1943)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.