Greiffenberger mit Minus bei Umsatz und Ergebnis
Folge der Delle

Wirtschaft BY
Bayern
24.03.2015
4
0
Nach einem deutlichen Umsatzrückgang bei ihrer Antriebstechnik-Tochter ABM (Marktredwitz) will die Greiffenberger AG 2015 wieder durchstarten. "Wir peilen ein Umsatzplus im hohen einstelligen Bereich an, der größte Beitrag dazu soll von ABM kommen", erklärte Alleinvorstand Stefan Greiffenberger bei der Präsentation der vorläufigen Jahresbilanz 2014 in München. Diese weist ein Umsatzminus von 1,9 Prozent auf 152,2 Millionen Euro und ein mit 2,4 Millionen Euro um 60 Prozent niedrigeres Ergebnis vor Steuern aus. Das Konzernergebnis nach Steuern lag bei minus 0,4 Millionen Euro nach 1,3 Millionen Euro ein Jahr zuvor.

Während die Töchter Eberle (Augsburg) und BKP (Velten, Brandenburg) positive Zahlen schrieben, sackten Umsatz und Ertrag bei ABM spürbar ab. Als Gründe für die vergleichsweise schlechten Zahlen bei ABM - der Umsatz sank von 98,6 Millionen auf 93,8 Millionen Euro, das Vorsteuerergebnis von 4,8 Millionen auf 0,9 Millionen Euro - nannte Greiffenberger die konjunkturelle Delle zur Jahresmitte 2014 bei der Inlandsnachfrage. So seien die Aufträge aus dem Maschinenbau zurückgegangen. Auch das Geschäft mit den erneuerbaren Energien habe gestockt. Zum einen habe der niedrige Ölpreis den Investitionsboom bei Holzpelletheizungen gedämpft, für die ABM die Elektroantriebe der Förderschnecken liefere, erläuterte Greiffenberger. Zum anderen habe die Verunsicherung über den Fortgang der Energiewende zu einer Flaute bei Windkraftanlagen geführt, in deren Rotorsteuerungen ABM-Motoren verbaut würden.

Für das laufende Jahr ist Greiffenberger nach einem verhaltenen Start positiv gestimmt. So liege der Auftragseingang über Plan. Neben der steigenden Nachfrage soll das 2014 eröffnete ABM-Werk in Lublin (Polen) zur Kostenverbesserung in der Gesamtwertschöpfung beitragen. Die Greiffenberger AG beschäftigt knapp 1100 Mitarbeiter, 745 davon bei ABM.
Weitere Beiträge zu den Themen: Marktredwitz (7172)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.