In Marktredwitz macht das Einkaufen Spaß

Es geht aufwärts in und mit der Einkaufsstadt Marktredwitz: Innenstadtkoordinator Dominik Hartmann (links) und MAKnetisch-Vorsitzender Sebastian Macht (rechts) präsentieren stolz die neue Zentralitätskennziffer.
Wirtschaft BY
Bayern
18.02.2016
131
0

Es sind Wiederholungstäter. Und sie sind in den Marktredwitzer Geschäften gerne gesehen. Denn diese Kunden lassen die Kassen klingeln. Aktuelle Zahlen belegen: Marktredwitz ist die Einkaufsstadt der Region.

Marktredwitz. Dominik Hartmann und Sebastian Macht strahlen. Denn der Innenstadtkoordinator und der Vorsitzende des Stadtmarketingvereins "MAKnetisch" haben gute Nachrichten. "Nachdem die Einkaufsstadt Marktredwitz 2014 eine Zentralitätskennziffer von 214 erreicht hat, stieg dieser Wert im Jahr 2015 nochmals um vier Punkte auf 218 an", erläutern Dominik Hartmann und Sebastian Macht.

Diese Kennziffer, die jährlich von der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) ermittelt wird, misst den Zu- und Abfluss an Kaufkraft. Ein Wert von 100 besagt, dass sich Kaufkraftzufluss und -abfluss die Waage halten. Werte über 100 zeigen einen Kaufkraftzuwachs von außerhalb, führt Macht aus und freut sich: "Die Richtung stimmt." Damit komme einmal mehr zum Ausdruck, "dass Marktredwitz die Einkaufsstadt der Region ist".

Macht und Hartmann führen den Anstieg der Zentralitätskennziffer auf mehrere Faktoren zurück. "Zunächst einmal ist die gut vernetzte Zusammenarbeit der Innenstadtkoordination, des Stadtmarketingvereins MAKnetisch, des Marktredwitzer Einzelhandels, des Kösseine-Einkaufs-Centers und der Stadtverwaltung zu nennen." Denn hier zögen alle an einem Strang, "um den Marktredwitzern sowie den Besuchern aus der Region und den Gästen aus den Landkreisen Hof, Bayreuth und Neustadt an der Waldnaab ein beeindruckendes Einkaufserlebnis zu präsentieren". Sebastian Macht betont: "Die Läden der Innenstadt und des KEC bieten eine große Vielfalt an hochwertigen Produkten und punkten mit Beratung, Service und Preis."

Eine Viertelmillion


Aber auch der MAK-Gutschein trage zur Stärkung der Einkaufsstadt Marktredwitz bei. Dominik Hartmann: "Die spezielle Rawetzer Währung bindet Kaufkraft an den Standort Marktredwitz." Macht ergänzt: "Rund eine Viertelmillion Euro hat der MAK-Gutschein bisher mit über 25 000 verkauften Einkaufsgutscheinen umgesetzt - und das nach nicht einmal zwei Jahren." Der Erfolg habe alle Erwartungen übertroffen.

Eine "magnetische Wirkung" entfalte die Einkaufsstadt Marktredwitz aber auch durch zahlreiche Veranstaltungen in der Innenstadt. Macht und Hartmann verweisen unter anderem auf das Straßenfestival "Buntes Pflaster", die "Lange Nacht" und die vier verkaufsoffenen Sonntage. Heuer sollen diese Aktivitäten nicht nur fortgesetzt, sondern kraftvoll fortentwickelt werden, versprechen die Stadtmarketing-Strategen. "Wir werden in diesem Sommer beim Straßenfestival ,Buntes Pflaster' wieder viele Künstler begrüßen und eine farbenfrohe ,Lange Nacht' im September erleben." Hinzu komme im Jubiläumsjahr "200 Jahre Marktredwitz in Bayern" das neue Format "MAKspielt".

Werbung verstärken


Besonders im Blick haben Hartmann und Macht die Besucher aus Tschechien. "Bei vielen Händlern macht der Umsatz mit tschechischen Kunden zwischen 10 und 20 Prozent aus", weiß Dominik Hartmann. Deshalb werde man im Jahr 2016 sowohl in sozialen Netzwerken wie auch mit einer Plakatkampagne im grenznahen Raum des Nachbarlandes verstärkt für die Einkaufsstadt werben, so Sebastian Macht. Oberbürgermeister Oliver Weigel zeigt sich ebenfalls hocherfreut. Er führt die tolle Entwicklung auch darauf zurück, dass die Stadt Marktredwitz wesentliche Rahmenbedingungen für die Einkaufsstadt verbessert habe, indem vergangenes Jahr der Markt für Fahrzeuge geöffnet worden sei. Einzelhändler und Gastronomen sähen das durchweg positiv.

"Wir werden heuer außerdem viele Ideen aus dem Innenstadtkonzept fortschreiben, in detaillierte Planungen gehen oder bereits mit der Umsetzung beginnen", kündigt der Oberbürgermeister an. "Wir werden alles daran setzen, die Innenstadt weiter zu beleben."
Die spezielle Rawetzer Währung bindet Kaufkraft an den Standort Marktredwitz.Innenstadtkoordinator Dominik Hartmann
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.