Messe Nürnberg setzt trotz Ukraine-Krise auf russischen Markt - Starkes Jahr 2014
Bewegen auf glattem Boden

Events wie die Spielwarenmesse, die Biofach, die Elektronik-Messe Embedded World (Bild) und die Freizeitwaffen-Messe IWA Outdoor Classics steigerten den Umsatz der Nürnberger Messeveranstalter. Bild: dpa
Wirtschaft BY
Bayern
17.07.2015
9
0
Die Messe Nürnberg setzt trotz der Ukraine-Krise und wachsender antideutscher Ressentiments auf den russischen Markt. Im Oktober werde sie erstmals in Moskau eine Messe für Getränketechnologie veranstalten, berichtete die Geschäftsführung am Donnerstag in Nürnberg. Erwartet würden bei der "Braubeviale Moskau" 60 bis 80 Aussteller und rund 1500 Fachbesucher.

Branchenexperten hätten die Nürnberger Messemacher dazu ermuntert, trotz des schwierigen Umfelds als deutscher Messeveranstalter in Russland Präsenz zu zeigen. "Das ist ein Aufschlag in schwierigen Zeiten", räumte der Mitgeschäftsführer Peter Ottmann ein.

Messen wachsen

Im ersten Halbjahr 2015 hat sich der Messe-Konzern nach seinen Angaben besser als im Branchenschnitt entwickelt. Trotz Streiks bei Bahn und im Luftverkehr sei die Zahl der Aussteller um drei, die der Fachbesucher um sieben Prozent gewachsen. Dabei habe, so räumte Co-Messechef Roland Fleck ein, der Nürnberger Messeschauplatz auch von der "momentanen sicherheitspolitischen Großwetterlage" profitiert: Die Ausstellungsfläche der Messe EnforceTec mit Waffen für Polizei, Behörden und polizeiliche Sondereinsatzkommandos sei in diesem Jahr um 75 Prozent gewachsen. Die Messe Nürnberg gehört zu den wenigen deutschen Messegesellschaften, die Gewinne machen. Dieser lag im Doppeljahr 2013/2014 laut Fleck bei saldiert 3 Millionen Euro - nach 4,6 Millionen 2011/2012. 2014 erzielte die Gruppe mit 229 Millionen Euro den zweithöchsten Umsatz ihrer Geschichte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Nürnberg (1943)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.