Quelle-Zentrum kommt unter den Hammer

Wirtschaft BY
Bayern
12.03.2015
18
0
Am sechsten Jahrestag der Quelle-Insolvenz wird das ehemalige Versandzentrum in Nürnberg zwangsversteigert. Den Verkehrswert des Areals hat das Amtsgericht Nürnberg auf 31,7 Millionen Euro festgesetzt. Das sagte Justizsprecher Michael Hammer am Mittwoch. Wer beim ersten Termin am 9. Juni den Zuschlag erhalten will, muss mindestens die Hälfte der Summe bieten. Neben dem unter Denkmalschutz stehenden, vom Bauhaus-Architekten Ernst Neufert geplanten Versandzentrum kommt der Quelle-Turm unter den Hammer.

Die Versteigerung findet auf Antrag einer Grundschuldgläubigerin statt; eine Schweizer Bank hatte die Grundstücke als Sicherheit für einen Kredit akzeptiert. Das aus mehreren Einzelgrundstücken bestehende, mehr als 72 000 Quadratmeter große Areal gehört dem insolventen Unternehmen Valbonne Real Estate. Interesse könnte der Verein "Wir kaufen die Quelle" haben. Der Zusammenschluss von Kreativen, die einen Teil des überwiegend leerstehenden Gebäudes für Ateliers und Werkstätten nutzen, will Geld sammeln, um auf dem Areal einen neuen Stadtteil entstehen zu lassen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Nürnberg (1943)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.