Warnstreik der Metaller

Wirtschaft BY
Bayern
11.02.2015
0
0
Im Tarifstreit der bayerischen Metall- und Elektroindustrie haben am Dienstag erneut mehrere tausend Beschäftigte vorübergehend ihre Arbeit niedergelegt. An den Warnstreiks beteiligten sich nach IG Metall-Angaben mehr als 5700 Beschäftigte. Insgesamt seien 72 Betriebe betroffen gewesen, berichtete ein Sprecher. Der Schwerpunkt der Warnstreiks habe in Nürnberg gelegen. Im Laufe des Vormittags seien allein hier mehr als 4500 Metaller aus 34 Betrieben für ein bis zwei Stunden vor die Werkstore gezogen. Die Tarifverhandlungen für die rund 790 000 Beschäftigen der bayerischen Metall- und Elektroindustrie waren am Montag in Aschaffenburg ergebnislos vertagt worden.
Weitere Beiträge zu den Themen: München (6406)Nürnberg (1943)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.