Wöhrl wieder im Plus

Wirtschaft BY
Bayern
20.01.2015
0
0
Das Modehaus Wöhrl ist aufgrund der Zusammenarbeit mit Sinn-Leffers wieder in den schwarzen Zahlen. Das Konzernergebnis des Geschäftsjahrs 2013/14 (31. Juli) liege mit 1,4 Millionen Euro deutlich über dem Vorjahr (minus 5,1 Millionen Euro), teilte das Unternehmen am Montag in Nürnberg mit. Zwar blieb der Umsatz mit rund 270 Millionen Euro konstant. Doch durch die Zusammenlegung der administrativen Bereiche der beiden Modehäuser - darunter Einkauf, Personal und IT - legte der operative Gewinn der Rudolf Wöhrl AG zu. Wöhrl (2300 Mitarbeiter und 37 Filialen) hatte Sinn-Leffers Anfang 2013 übernommen. Sinn-Leffers besteht als eigenständiges Unternehmen fort.
Weitere Beiträge zu den Themen: Nürnberg (1943)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.