Freistaat stockt Förderung für Dorferneuerung in Bechtsrieth um 100 000 Euro auf - Bürger ...
So sehen Sieger aus

Der Scheck ist für Bechtsrieth das Tor zur Dorferneuerung. Der Leiter des Amtes für Ländliche Entwicklung, Thomas Gollwitzer (vorne, Dritter von rechts), übergab den Förderbescheid an Bürgermeister Gerhard Scharl und Mitglieder der Arbeitsgruppe. Bild: fz
Lokales
Bechtsrieth
15.05.2015
2
0
"So sehen Sieger aus. Sie sind dabei. Ab sofort läuft die Dorferneuerung." Diese Botschaft überbrachte Baudirektor Thomas Gollwitzer, Leiter des Amtes für Ländliche Entwicklung (ALE), den Bechtsriethern. Das Beste: Gollwitzer hatte eine aufgebesserte Förderzusage dabei.

"Wir verbinden Menschen und Orte" - unter diesem Motto haben die Gemeinde Bechtsrieth mit Bürgermeister Gerhard Scharl an der Spitze und eine engagierte Gruppe die Dorferneuerung mit Architekt Hubert Liebl in Pläne verpackt. Eng an ihrer Seite stand der Abteilungsleiter des ALE, Willi Perzl.

Lohn für die Arbeit war die Übergabe des Förderbescheids. Sein Volumen erhöht sich von ursprünglich 250 000 auf 350 000 Euro. Ausschlaggebendes Kriterium seien die aktiven Bürger in Bechtsrieth gewesen. In mehreren Workshops haben sie unter der Regie von Architekt Liebl aus Tännesberg ein "Superpaket geschnürt". Da leite die Dorferneuerung eine fortwährende Entwicklung ein. Gollwitzer lobte die Bürger: "Sie haben sich als 18-köpfiges Team viele Tage zusammengesetzt, liebe Bechtsriether, und versucht, das Allgemeinwohl mit einem Themenkatalog zu gestalten. Ich bin begeistert von Ihnen." Die ursprünglich im Raum stehende Förderzusage schraubten die Bechtsriether und Trebsauer mit ihrem Engagement auf 350 000 Euro hoch. Damit kann sich die Kommune bei einer Förderung von 54 Prozent Zusätzliches leisten.

Außerdem stellte Gollwitzer eine Anschlussförderung in Aussicht. Der Leiter der Behörde in Tirschenreuth bezeichnete das Bayerische Dorfentwicklungsprogramm als Renner, bei dem wie in Bechtsrieth der aktive Bürger der Schlüssel zum Erfolg sei.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.