Gemeinderat stellt Weichen für schnelles Internet
Glasfaser bis ins Haus

Lokales
Bechtsrieth
06.03.2015
6
0
Als erstes Teilstück des Ausbaus der Pirker Straße vom Ortsbeginn Trebsau bis zur Gemeindegrenze Pirk nimmt die Gemeinde das 419 Meter lange Teilstück ab dem Anwesen Stingl bis zur Gemeindegrenze in Angriff. Die Kosten belaufen sich auf 145 619 Euro. In der Gemeinderatssitzung am Dienstag legte Bürgermeister Gerhard Scharl elf Angebote vor. Als günstigster Bieter erhielt die Firma Rädlinger aus Selbitz den Zuschlag. Scharl informierte, dass die Regierung das Vorhaben mit 52 Prozent Zuschuss fördert.

Der Breitbandausbau in Bechtsrieth und Trebsau soll weitergehen. Scharl schwebt Glasfaser bis ins Haus vor. Bisher führt die schnelle Leitung zu zwei Schaltschränken an beiden Ortseingängen. Ab hier geht's per Kupferkabel in die Häuser. Beim jetzigen Förderprogramm ist es notwendig, dass jeder Haushalt die Kapazität von 30 Megabyte erhält. Hierfür sind zwei weitere Schaltschränke in Trebsau und in Bechtsrieth im Bereich Hauptstraße/Lohstraße erforderlich. Die Kosten beziffert der Rathauschef mit 104 000 Euro bei einem Gemeindeanteil von 16 700 Euro.

Sinnvoll sei es, bei Straßenbaumaßnahmen gleich Leerrohre mit Glasfaser zu verlegen, die dann nach und nach zu den Haushalten führen. Dies müsse die Gemeinde erst einmal für zwölf Euro pro laufenden Meter vorstrecken. Die Pläne für die Umsetzung in Bechtsrieth und Trebsau bekam für 7800 Euro das Büro IKD in Regensburg.

Daneben informierte Scharl über die Schülerbeförderung zur Grundschule zwischen Trebsau und Bechtsrieth, Irchenrieth und Bechtsrieth sowie zur Mittelschule nach Pirk. Bisher fuhren die Kinder bei der Firma Wies mit Monatskarten wie im Stadtverkehr in Weiden. Dieser Tarif sei nicht mehr zu halten. Für die Gemeinde fallen dadurch 1118 Euro mehr im Monat an. Allerdings werden die Fahrten von Irchenrieth nach Bechtsrieth auf die Gemeinde Irchenrieth bei der Schulumlage umgelegt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11032)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.