Häuser gegen Überschwemmung

Lokales
Bechtsrieth
03.12.2014
2
0

Der Schutz gegen Überschwemmungen nach satrken Regengüssen hat in der Gemeinde Priorität. Gewaltige Maßnahmen kann man nicht stemmen. Also müssen kleinere helfen. Ein Vorschlag, der zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen soll, kommt von den Bürgern.

Bürgermeister Gerhard Scharl freute sich einmal über den guten Besuch der Bürgerversammlung und über die Tatsache, dass sich die Bewohner einbringen.

Die Quintessenz aus dem starken Regen des vergangenen Jahres sei, dass man dafür sorgen müsse, dass bei ähnlichen Ereignissen das Wasser in Bechtsrieth von der Flur nicht in die Häuser und in die Kanalisation fließt. "Die Planungen sind eingeleitet mit dem Hochwasserschutz- und Rückhaltekonzept." Gesamtkosten zwischen 3,1 bis 4 Millionen Euro seien aber nicht zu schultern. Da pflichteten die Bürger dem Rathauschef bei.

Förderungen sind begrenzt und frühestens in sieben Jahren zu erwarten, meinte Scharl. Es gebe deshalb Pläne für Abhilfe mit vertretbarem Aufwand. Der Bürgermeister nannte Schutzgräben, die das Wasser von der Lohtrat her ableiten sowie weitere Maßnahmen beim Ahorn- und Buchenweg.

Gespräch mit Grundbesitzer

Aus den Reihen der Bürger kam die Anregung, die Lücke bis hinauf zum Fichtenweg mit einer Bebauung zu schließen und so die Überschwemmungsproblematik zu regeln. Dann hätte man das Problem aus der Welt und zudem fünf Bauplätze. Scharl versprach die Anregung aufzunehmen und mit dem Grundbesitzer zu reden. Allerdings verspricht er sich davon wenig bis gar keinen Erfolg.

Auch in Trebsau geht es darum, Regenwasser von der Brunnenstraße abzuleiten. Für Trebsau ist ein Kanalkataster erstellt, der die Engpässe aufzeigt. Für Bechtsrieth kommen die Ergebnisse im Januar. Das Ende vom Lied ist, dass in Trebsau die Kanäle Rissen haben oder sogar zusammengebrochen sind. Aus diesem Grund müssen Teile des Abwassersystems und Leitungen erneuert werden sowie die Straßen neu geteert werden. Dies betreffe Pirker und Brunnenstraße sowie Fasanenweg.
Weitere Beiträge zu den Themen: Hochwasser (3437)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.