Jahreshauptversammlung der CSU Bechtsrieth
Ziegler bestätigt

Die Mitglieder der CSU Bechtsrieth bestätigten Markus Ziegler (Vierter von rechts) als Vorsitzenden. Bild: fz
Lokales
Bechtsrieth
24.03.2015
42
0
Die CSU Bechtsrieth hat zwei Alleinstellungsmerkmale: Sie ist der jüngste und der kleinste Ortsverband in Bayern. "Wir glänzen zwar nicht durch Größe, können uns aber in der Parteienlandschaft der Gemeinde und auch im Landkreis sehen lassen", sagte Vorsitzender Markus Ziegler in der Jahreshauptversammlung in der "Stodlkneipe".

Die Mitglieder wählten Ziegler innerhalb eines Jahres zum zweiten Mal zum Vorsitzenden. Nach dem Rücktritt von Christian Göbel stand er seit Mai 2014 an der Spitze. Zehn Monate danach bestätigte ihn die Mitglieder bei den turnusmäßigen Neuwahlen.

Ziegler kündigte an, dass sich der Vorstand entschlossen habe, Mitgliedern ab dem 70. Lebensjahr persönlich zu gratulieren. Dass die Kommunalwahl in der Kasse Spuren hinterlassen hat, zeigte Kassier Christian Krug mit einem Minus von 762 Euro zum Jahresschluss auf.

Neuwahlen und Ehrungen

Bei der Neuwahl erhielt Ziegler das Vertrauen. Sein Stellvertreter ist Martin Krug. Schriftführer bleibt Holger Leinert und auch Christian Krug ist weiterhin Kassier. Beisitzer sind Ralf Reinold, Michael Krug und Marco Göppl. Die Kasse prüfen Josef Wittmann und Josef Hartinger. Delegierter zur Kreisversammlung ist Ralf Reinold. 2005 wurde der Ortsverband wieder gegründet. Seit dieser Zeit sind Michaela Reinold, Martin Krug, Ralf Reinold, Michael Krug, Christian Krug, Lorenz Krug, Josef Wittmann, Manfred Schuster und Markus Ziegler dabei. Dafür erhielten sie Urkunden.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.