Jagdhornbläser gratulieren
90. Geburtstag von Frieda Hauser

Früh um zehn Uhr hallten die Jagdhörner durch den Ulmenweg. Frieda Hauser feierte 90. Geburtstag. Neben den Bläsern gratulierten unter anderem die Gemeinde sowie der Obst- und Gartenbauverein. Bild: fz
Vermischtes
Bechtsrieth
13.01.2016
83
0
Ein "Hallallie" hallt durch den Ulmenweg in Bechtsrieth. Frieda Hauser wird von ihrer Nichte Sonja vors Haus geführt. Vor dem Haus stehen 13 Jagdhornbläser, die ihre Hörner zu ihren Ehren erklingen lassen. Frieda Hauser feiert 90. Geburtstag und ihre Nichte, selbst Mitglied der Jagdhornbläsergruppe Weiden/Neustadt, organisierte diese Überraschung. "Damit habe ich nicht gerechnet", sagte die Jubilarin.

"Es kommt selten vor, dass wir musikalisch zu solch einem Anlass gratulieren dürfen", stellte Wolfgang Hohlmeier von den Bläsern fest. "Ein solcher Tag ist ein Grund für die Gemeinde, die herzlichsten Glückwünsche zu überbringen", gratulierte Bürgermeister Gerhard Scharl mit Gemeinderat Klaus Wirth . Vom Obst- und Gartenbauverein, in dem die Jubilarin seit 32 Jahren Mitglied ist, übermittelten Vorsitzender Alfred Wulfänger und Alois Zitzmann Glückwünsche. Nach der Ehren-Fanfare lud Nachbarin Gerda Scholz zum Geburtstagsfrühschoppen in ihren Keller ein.

Geboren ist die Jubilarin im Kreis Tachau. Mit 13 Jahren zog sie mit Eltern und Geschwistern nach Georgenberg. Mit 18 Jahren arbeitete sie bei der Post in Vohenstrauß und kam 1958 zum Fernmeldeamt Weiden. 1972 baute sie mit ihrem Ehemann, der sieben Jahre später verstarb, das Haus in Bechtsrieth.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.