Jagdhornklänge in Bechtsrieth
Hans Kurg ein Siebziger

Überraschung zum runden Geburtstag: Die Jagdhornbläser bliesen Jubilar Hans Krug (im Vordergrund links mit Ehefrau Rita) zum 70. den Hubertusmarsch. Bild: fz
Vermischtes
Bechtsrieth
06.07.2016
41
0
"Ein Waidmann mit Leidenschaft, aber auch Verantwortung ist Hans Krug seit 40 Jahren. Er setzt die Hege und Pflege des Wildes in den Vordergrund. Seit 2003 ist er Pächter der Bechtsriether Jagd." Das stellte Bürgermeister und Jagdvorsteher Gerhard Scharl heraus, als er Krug zusammen mit Martina Schönmann von den Jagdgenossen zum 70. Geburtstag gratulierte.

Scharl sprach von einem guten Einvernehmen zwischen Gemeinde und Jagdgenossenschaft und mit Waldbesitzern und Landwirten und spielte vor allem auf die Regulierung von Wildschäden an.

Nicht umsonst habe die Jagdgenossenschaft den Pachtvertrag mit Krug um weitere neun Jahre verlängert. Bei der Geburtstagsfeier im Krug-Garten gratulierten auch Mitpächter Helmut Brandl sowie die Jäger Dieter Bittner und Ramon Gomez .

Eine Überraschung war für den Jubilar und dessen Frau Rita ein Ständchen der Jagdhornbläser, die den Hubertusmarsch zum Besten gaben. Hornmeister Peter Hamm beglückwünschte Krug, der vor 20 Jahren auch den Jagdhundebegleitverein gegründet hatte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Geburtstag (456)Hans Krug (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.