Kinderförderverein sucht Nachfolger für Kassier Bianka Weck
Nachmittagsbetreuung droht das Aus

Vermischtes
Bechtsrieth
16.03.2016
31
0

Der Kinderförderverein ist beliebt. Eltern sind oft darauf angewiesen, dass ihre Sprösslinge bis zum Feierabend beaufsichtigt werden. Doch die Zukunft der Nachmittagsbetreuung ist bedroht und keine Hilfe in Sicht.

Vorsitzender Robert Geiger zog insgesamt ein positives Resümee für das Jahr 2015. Doch womöglich gehört die Betreuung bald der Vergangenheit an. Das Problem: Bianka Weck muss sich gegen Ende des Schuljahres aus zeitlichen Gründen von ihrem Amt als Kassier verabschieden. Bisher hat sich aber kein Nachfolger gefunden. Das hat gravierende Konsequenzen, denn ohne Kassenführer können die Zahlungen nicht mehr abgewickelt werden.

Neuer Kassier gesucht


Händeringend sucht der Verein deshalb einen neuen Kassier und die Zeit drängt: Bald sind Schuleinschreibungen, bis dahin muss feststehen, ob der Verein sein Programm weiter anbieten kann. "Wir können ja nicht Kinder annehmen für etwas, von dem wir nicht wissen, ob es sicher stattfinden wird", gibt Geiger zu Bedenken.

Unsicherheit besteht auch noch bei der Frage, ob der Betrieb auch ohne Verein fortgesetzt werden würde - etwa von der Gemeinde. Doch wirklich daran denken will noch niemand. Dankbar ist der Verein für jede Unterstützung.

Auch wenn Robert Geiger einschränkt: "Wir brauchen jemanden, der sich mit Buchführung auskennt. Ganz klipp und klar." Geiger berichtete aber auch Positives. Der Verein habe im vergangenen Jahr viele Ausflüge für die Kinder organisiert wie eine Nachtwanderung, Weihnachtsbasteln, Kasperltheater und der Besuch auf einem Bauernhof. Obwohl der Verein auch für Irchenrieth zuständig ist, werden die Aktionen meist nur von Kindern aus Bechtsrieth besucht. "Wieso, wissen wir nicht", bedauert Geiger.

Für 2016 steht schon wieder einiges auf dem Programm, unter anderem findet am 10. und 11. Juli ein Selbstverteidigungskurs statt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.