Schlachtfest in Trebsau
Der VC Concordia bewirtet hunderte von Besuchern im Zielbauerstodl deftig

Vater des Schlachtfestes beim VC-Concordia ist Johann Zielbauer (Zweiter von links). Hunderte Besucher sind begeistert von den deftigen Schmankerln, die er und das Radlerteam aus dem Küchenzelt zaubern. Bild: fz
Vermischtes
Bechtsrieth
10.10.2016
39
0

Zum Schlachtfest füllen die Besucher erst die Straßen rund um den Zielbauer-Stodl und dann das Festgelände. Der ehemalige Geheimtipp des VC-Concordia Trebsau ist zum Renner geworden.

(fz) Gegen 17.30 Uhr setzt der Ansturm ein. Der Stodl füllt sich mit 200 Besuchern. Daneben im Essenszelt beginnt die fieberhafte, aber kontrollierte Arbeit. Vor allem der schon in der Vorbereitung unermüdlich werkelnde Johann Zielbauer steht für den Erfolg.

Seit Mittwoch steht er unter Strom. macht Presssack, Stadtwurst, Schinken- oder Streichwurst für die Brotzeitteller. Dann kommen die Bratwürste und zu guter Letzt die Leber- und die Blutwürste an die Reihe. "Alles handmade wie es früher war", lacht er. Dies alles serviert der Radlverein am Samstag in Form von Schlachtschüsseln, Brotzeittellern, Bratwürsten mit Kraut und obendrein noch Schweinebraten mit Knödeln: Ein Schlemmerstodl.

Concordia-Vorsitzender Markus Zielbauer spricht von einer großen Gemeinschaftsleistung. Als er Vater Johann im Stodl nach vorne bittet, brandet Beifall auf. Derweil braten bei den Dotschjungs Mirco Schwarzer und Thomas Reiß die leckeren Dotsch. Am Ende des Abends haben sie über 300 Stück in die Pfanne gehauen. Pascale Murphy legt Bratwürste auf den Grill. Johann Zielbauer stand mit Alfons Lacher an den großen Töpfen mit den Würsten, Kraut und Fleisch.

Am Tresen koordiniert Klaus Wendler die von den fleißigen Bedienungen eingehenden Bestellzettel und gibt Essen um Essen raus. Teamwork in Perfektion. Die Leute kommen, gehen, die nächsten kommen - so ging es bis Mitternacht. Dann war das Schlemmern im Stodl gelaufen. Über 150 Schlachtschüsseln, 50 Schweinebraten, dazu eine Vielzahl Bratwürsten mit Kraut und Brotzeitteller waren verzehrt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.