VC Concordia Trebsau vier Tage lang unterwegs
An der Elbe entlang

Ein tolles Erlebnis war für die 40 Teilnehmer beim Radevent des VC Concordia Trebsau die Fahrt auf dem Elbe-Radweg. Bild: fz
Vermischtes
Bechtsrieth
06.06.2016
46
0

Trebsau. Ein tolles Erlebnis war für die 40 Teilnehmer beim viertägigen Radevent des VC Concordia Trebsau das "Kurbeln" auf dem Elbe-Radweg. Das Ziel hatte Organisationschef Johann Zielbauer vorgeben. Von Trebsau ging es mit dem Bus nach Wartenburg an der Elbe. Am Nachmittag fuhr die Truppe noch 55 Kilometer bis Torbau.

Für den zweiten Tag waren 102 Kilometer angesagt. Außerdem gab es einige Besichtigungen auf der Strecke wie etwa in der Porzellanmetropole Meißen. Der schönste Abschnitt war mit 72 Kilometern durch die Sächsische Schweiz über Königstein nach Bad Schandau. Zum Schluss galt es, zwei Kilometer lang eine Zwölf-Prozent-Steigung zu bewältigen. Einige mussten sogar absteigen und ihre Rad schieben. Die Stimmung blieb ausgezeichnet, trotz einiger Löcher in den Reifen und Schlauchwechseln, berichtete Zielbauer. Einige, die als Nichtmitglieder dabei waren, haben sich bereits in die Concordia aufnehmen lassen.
Weitere Beiträge zu den Themen: VC Condordia Trebsau (1)Elbe-Radweg (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.