Fledermäuse faszinieren im CSU-Ferienprogramm
Sie mögen Mücken

Eine spannende Sache war der Besuch im Fledermaushaus in Hohenburg, den Hans Süß (sitzend, hinten rechts) und Simon Schmaußer (stehend, rechts) organisiert hatten. Bild: hfz
Freizeit
Birgland
16.08.2016
7
0

Einen Ausflug in die Heimat der großen Hufeisennase organisierten Hans Süß und Simon Schmaußer. Mit der CSU Birgland machten sich im Ferienprogramm viele Kinder und auch Erwachsene zu einer Exkursion nach Hohenburg ins Fledermaushaus auf.

Ihr Gastgeber Rudi Leitl sorgte von der ersten Minute an für Spannung und Neugierde. In Hohenburg existierte im Jahr 2000 noch eine Mini-Kolonie der großen Hufeisennase mit gerade einmal 15 Tieren. Ihre Hauptnahrung sind die für Menschen lästigen Stechmücken. Durch Fördergelder, die Umbaumaßnahmen ermöglichten, und innovative Ideen der Betreuer des Fledermaushauses stieg die Anzahl der Tiere auf über 150 an.

Ein großes Ärgernis sei jedoch der wiederholte mutwillige Aufbruch von gesicherten Höhleneingängen. Dadurch gelangten oft unwissende und nichtsahnende Personen in die Fledermaushöhlen. Solche Störungen könnten den Bestand in seiner Existenz bedrohen.

Ein Wissensquiz zum Thema Fledermäuse am Ende des Besuches stellte für die Kinder keine Herausforderung mehr dar. Neun Teilnehmer beantworteten alle Fragen richtig, so dass die Preise für die ersten Plätzen nicht reichten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.