So schön klingt die Heimat

Die Buben und Mädchen des Kindergartens Fürnried gestalteten das Programm mit. Bilder: sis (3)
Freizeit
Birgland
13.04.2016
57
0

Mit zünftiger Musik eröffneten die Birgländer Musikanten den Heimatabend. Eine Reihe von Mitwirkenden zeigte, wie die Heimat klingt.

Fürnried. Die Birgland-Bürgermeisterin Brigitte Bachmann hieß im Saal des Gasthauses Laurer in Fürnried sowohl die Gäste als auch die Mitwirkenden willkommen. Welche Bedeutung Heimat hat, sei für jeden Menschen unterschiedlich, erklärte sie. Für den einen sei es der Geburtsort, wo seine Familie daheim ist, für den Anderen der Ort, an dem er neue Wurzeln schlagen könne. Mit den Worten "Wir sind das Birgland, willkommen daheim" eröffnete sie den Heimatabend.

Die Kindergruppe des Fürnrieder Kindergartens unter der Leitung von Yvonne Herrmann und Petra Aulinger sorgte für frischen Wind an diesem Abend. Die Kleinen führten unter der musikalischen Leitung von Agnes Hollweck Kirwatänze auf. Dazu sangen sie auch - fast so gut wie die Großen. Bürgermeisterin Bachmann las die Lebensgeschichte des Missionars Johann Flierl aus Buchhof vor. Als Erinnerung an den Sohn der Gemeinde werde im neu renovierten Gemeindehaus in Fürnried ein Raum zu seinen Ehren eingerichtet. Die Birgländer Volkstanzgruppe zeigte einige Figurentänze. An diesem heiteren Reigen beteiligte sich der Männergesangverein Fürnried unter der Leitung des Dirigenten Werner Müller. Zwei Lieder sang der Schwender Dreigesang mit Hilde Steinmetz, Berta Weiß und Robert Dimper.

Eine weitere Geschichte, die die Bürgermeisterin las, handelte von der Burgruine in Poppberg. Hans Pirner, "Quetscherer" der Birgländer Musikanten, erheiterte den Saal mit seinen Geschichten vom "Jäger Loisl, von am Hafa Werkzeich" und von der Kuckucksuhr. Nach weiteren Figurentänzen der Birgländer Volkstanzgruppe trug der Männergesangverein Schwend mit seinem Dirigenten Wolfgang Herdegen heitere Lieder vor. Sofort gesellten sich die Sänger aus Fürnried dazu - gemeinsam sangen die Männer lustige Lieder.

Brigitte Bachmann lud zum Abschluss noch zum Winteraustreiben am Sonntag, 17. April, in Alfeld und zur Gewerbeschau am Sonntag, 5. Juni, in Schwend ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Birgländer Musikanten (4)Heimatabend (9)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.